Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.11.2012

12:27 Uhr

Kroatien

Ex-Regierungschef muss zehn Jahre in Haft

Kroatiens früherer Ministerpräsident Ivo Sanader wurde wegen Korruption zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Er hat laut Gericht mehr als zehn Millionen Euro Schmiergeld erhalten, unter anderem von der Hypo Alpe Adria.

Äußerlich ungerührt lauscht der frühere kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader dem Richterspruch. dpa

Äußerlich ungerührt lauscht der frühere kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader dem Richterspruch.

ZagrebDer frühere kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader ist am Dienstag von einem Gericht in Zagreb wegen Korruption zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Der Politiker, der den Balkanstaat von 2003 bis 2009 regierte, nahm das Urteil mit unbewegtem Gesicht hin. Der Richter Ivan Turudic sah es als erwiesen an, dass der 59-Jährige mehr als zehn Millionen Euro Schmiergeld vom ungarischen Energiekonzern MOL und der österreichischen Bank Hypo Group Alpe Adria erhalten hat.

Die Staatsanwaltschaft hatte die höchstmögliche Strafe von 15 Jahren Haft gefordert. Die Verteidigung Sanaders plädierte dagegen auf Freispruch, da ihrer Ansicht nach die gegen ihn erhobenen Vorwürfe im Laufe des Prozesses nicht bewiesen worden seien. Sanader, der den Parteivorsitz der konservativen HDZ inne hat, sieht sich als Opfer einer Schmutzkampagne seiner früheren Vertrauten Jadranka Kosor. Diese hatte nach ihrem Amtsantritt die Bekämpfung der Korruption zu einem zentralen Ziel erklärt.

Sanader ist der erste derart hochrangige Politiker, der in dem früheren jugoslawischen Teilrepublik wegen Korruption verurteilt wird. Die EU hatte Kroatien, das im kommenden Juli als 28. Mitglied der Staatengemeinschaft beitreten will, aufgefordert, den Kampf gegen die Korruption zur Priorität zu machen. Zusätzlich zu der Haftstrafe wurde Sanader am Dienstag auch zur Zahlung von 3.6 Millionen Kunas (rund 480.000 Euro) an den Staat verurteilt.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

27.11.2012, 11:00 Uhr

kein Problem Herr Sanader. Sie wissen, wie man das macht. In Revision gehen. Die korrupte Justiz wird Sie dann in drei Jahren freisprechen. Freilich ist dann Kroatien der EU schon beigetreten und kann dann munter so weiter machen, wie bisher....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×