Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2007

11:39 Uhr

Kuba

Castro gibt sich im TV bester Laune

Ein halbes Jahr nach seiner Erkrankung hat sich der kubanische Staatschef Fidel Castro der Öffentlichkeit in bester Wiedergenesungslaune präsentiert. Das kubanische Staatsfernsehen zeigte den 80-Jährigen zum ersten Mal seit drei Monaten wieder in bewegten Bildern.

HB HAVANNA. Anlass war ein Treffen mit dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez am Montag in Havanna. In der zehnminütigen Aufnahme trat Castro in aufmerksamer Haltung und sichtlich erholt auf.

„Das ist bei weitem noch nicht das letzte Gefecht“, sagte Castro über seine Darmerkrankung. Der ehemalige Guerillaführer trug einen blau-roten Trainingsanzug, plauderte angeregt mit seinem Besucher aus Caracas und trank Saft. Castro wirkte kräftiger als bei den letzten Filmaufnahmen vom 28. Oktober, als er hager und ausgezehrt aussah.

Die Fernsehsendung verfolgte offenbar den Zweck, die jüngsten Gerüchte über den Gesundheitszustand Castros zu widerlegen. Die spanische Zeitung „El País“ schrieb kürzlich von einer sehr ernsten Lage.

Castro trat zuletzt am 26. Juli vergangenen Jahres, fünf Tage vor seiner Darmoperation, in der Öffentlichkeit auf. Danach übertrug er seine Amtsgeschäfte bis auf weiteres auf seinen fünf Jahre jüngeren Bruder Raúl.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×