Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2017

18:37 Uhr

Lord’s Resistance Army

Afrikanische Rebellengruppe LRA zunehmend aktiv

Die Rebellengruppe Lord’s Resistance Army ist einem Bericht der Uno zufolge zunehmend aktiv. Der Rebellenanführer Joseph Kony wird vom Internationalen Strafgerichtshof wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen gesucht.

Der Anführer der Lord’s Resistance Army wird vom Internationalen Strafgerichtshof wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen gesucht. AP

Joseph Kony

Der Anführer der Lord’s Resistance Army wird vom Internationalen Strafgerichtshof wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen gesucht.

JohannesburgDie Vereinten Nationen haben vor zunehmenden Umtrieben der afrikanischen Rebellengruppe Lord's Resistance Army gewarnt. Kämpfer der LRA seien vermehrt im nördlichen Kongo aktiv, wo sie im Juni vorübergehend 61 Zivilisten entführt hätten, heißt es in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht des humanitären Amtes der Uno.

Die Aktivitäten der Gruppe hätten in einem Gebiet zugenommen, zu dem auch der Garamba-Nationalpark gehört. Kämpfer der Gruppe, deren Name auf deutsch Widerstandsarmee des Herrn bedeutet, wurden dort der Wilderei beschuldigt.

Die USA und Uganda haben dieses Jahr ihre militärischen Anstrengungen zur Vernichtung der LRA und Festnahme des Anführers Joseph Kony eingestellt. Kony wird vom Internationalen Strafgerichtshof wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen gesucht. Die USA und Uganda sagten, die LRA sei dezimiert und neutralisiert worden.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×