Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2006

09:55 Uhr

Made in Turkey

Türkei erzielt Export-Rekord

VonGerd Höhler

Die Türkei hat 2005 einen neuen Export-Rekord erzielt. Der wichtigste Markt für die türkischen Exporteure war – wie auch in den vergangenen Jahrzehnten – Deutschland. Noch stärker als die gesamten Ausfuhren stiegen allerdings die Importe.

ISTANBUL. Die Türkei hat 2005 einen neuen Export-Rekord erzielt. Der wichtigste Markt für die türkischen Exporteure war – wie auch in den vergangenen Jahrzehnten – Deutschland. Noch stärker als die gesamten Ausfuhren stiegen allerdings die Importe, so dass sich das Leistungsbilanzdefizit der Türkei auf rund 6,6 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) steigerte.

Nach vorläufigen Zahlen, die Handelsminister Kürsad Tüzmen jetzt in Ankara nannte, hat die Türkei im vergangenen Jahr Waren im Wert von 73,5 Mrd. Dollar ausgeführt. Im Dezember bekamen die Exporte mit 7,3Mrd. Dollar noch einmal einen kräftigen Schub. Damit stiegen die Ausfuhrerlöse gegenüber dem Vorjahr um 14,7 Prozent. In ähnlichem Tempo soll es 2006 weiter gehen.

Noch 2004 hatte sich der Verband der türkischen Exporteure ein damals ambitioniert scheinendes Ziel gesetzt: 2010 wollte man bei den Ausfuhren die 100-Mrd.-Dollar-Hürde nehmen. „Dieses Ziel können wir getrost hinter uns lassen“, sagte Minister Tüzmen nun vor Exporteuren in Ankara. Er rechnet für dieses Jahr mit Ausfuhrerlösen von mehr als 80 Mrd. Dollar – 100 Mrd. könnten bereits 2008 erreicht sein.

Traditionell dominiert die Textilindustrie den Export der Türkei. Früher lieferte das Land vor allem billige Massenware. Doch mit den Preisen der asiatischen Konkurrenz können die türkischen Hersteller inzwischen nicht mehr konkurrieren. Deshalb konzentrieren sie sich zunehmend auf höherwertige Produkte. So konnte die türkische Textilindustrie 2005 mit Ausfuhrerlösen von 18,7 Mrd. Dollar ihre Position als stärkste Exportbranche verteidigen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×