Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2014

12:52 Uhr

„Mängel beseitigen“

EU-Kommission will Bio-Auflagen verschärfen

Die EU-Kommission setzt sich für die Qualitätswahrung von Bioprodukten ein. Zahlreiche Ausnahmen sollen abgeschafft werden. Beschlossen ist die Initiative allerdings noch längst nicht.

Auch für den Handel sehen die Pläne Neuerungen vor - also für Produkte aus Drittländern, die das EU-Biosiegeln tragen wollen, und für EU-Exporte. dpa

Auch für den Handel sehen die Pläne Neuerungen vor - also für Produkte aus Drittländern, die das EU-Biosiegeln tragen wollen, und für EU-Exporte.

BrüsselDie EU-Kommission hat neue Vorschläge für die Produktion und Kennzeichnung von Bio-Lebensmittel gemacht. Damit sollten „Mängel des derzeitigen Systems beseitigt“ werden, erklärte die Behörde am Dienstag in Brüssel. Die Zukunft des Biobranche hänge von der Qualität der Produkte ab, die mit dem EU-Biosiegel vermarktet werden, hieß es in einer Mitteilung.

Das Paket an Vorschlägen konzentriert sich laut Kommission auf drei Punkte: Wahrung des Vertrauens der Verbraucher, Wahrung des Vertrauens der Erzeuger und einfachere Regeln, wenn Landwirte ihre Produktion auf Bioerzeugung umstellen wollen.

Die EU-Kommission will insbesondere viele Ausnahmen abschaffen, die derzeit im Biolandbau gelten. Daneben will sie Kontrollen verschärfen. Kleine Landwirte sollen die Möglichkeit erhalten, durch eine Gruppenzertifizierung die Auflagen der Ökoverordnung gemeinsam zu erfüllen. Auch für den Handel sehen die Pläne Neuerungen vor - also für Produkte aus Drittländern, die das EU-Biosiegeln tragen wollen, und für EU-Exporte.

EU-Kommission: Brüssel will schärfere Vorgaben für Bioprodukte

EU-Kommission

Brüssel will schärfere Vorgaben für Bioprodukte

Nach mehreren Skandalen in der Biobranche will die EU-Kommission strengere Vorgaben machen. Wo „Bio“ drauf steht, soll in Europa künftig wieder „Bio“ drin sein. Ziel: das Vertrauen der Verbraucher stärken.

Die Vorschläge gehen nun an das Europaparlament und die Mitgliedstaaten. Am Montag hatte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) mit Blick auf die Kommissionspläne vor neuen regulatorischen Hürden für Biobauern gewarnt.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×