Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2005

13:59 Uhr

Männer sollen "für die Ungläubigen" gearbeitet haben

Video zeigt Mord an Irakern auf Bürgersteig

Anhänger des Terrorverdächtigen Zarqawi haben sich zur Enthauptung von zwei Irakern bekannt, deren Tod im Internet veröffentlicht wurde. Fußgänger passieren darin die Mordszene auf einem Bürgersteig.

HB BERLIN. Ein Video, das gut eine Woche vor den geplanten Wahlen im Irak veröffentlicht wurde, zeigt die Enthauptung von zwei Irakern. In der im Internet gezeigten Aufnahme ist laut dem US-Sender CNN zu sehen, dass die Männer auf offener Straße geköpft wurden, während Passanten augenscheinlich unbeteiligt daran vorbei gingen.

Grund für die Tötung der Iraker durch Aufständische sei es gewesen, dass die Männer als Lastwagenfahrer Lebensmittel und andere Güter für die US-Armee in Ramadi transportierten. Auf dem Band heißt es laut CNN, die Männer seien getötet worden, weil sie «für die Ungläubigen» arbeiteten.

Zu der Enthauptung hätten sich Anhänger des jordanischen Terrorverdächtigen Abu Mussab al Zarqawi bekannt. Dessen Gruppe wird für zahlreiche Morde und andere Gewalttaten im Irak verantwortlich gemacht.

Es gab wie immer in solchen Fällen keine Bestätigung dafür, dass das Video echt war. Wann und in welcher Stadt das zehnminütige Band aufgenommen worden sei, sei ebenso unklar, berichtete CNN.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×