Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.12.2011

15:12 Uhr

März 2012

Irland will über Referendum zu EU-Reform entscheiden

Irland will erst im März kommenden Jahres darüber entscheiden, ob das Volk über die EU-Reformen abstimmen soll oder nicht. Die Iren haben bereits zweimal wichtigen EU-Vorhaben in Referenden eine Absage erteilt.

Irland will im März über ein EU-Referendum entscheiden. dpa

Irland will im März über ein EU-Referendum entscheiden.

DublinIrland will sich mit der Entscheidung über eine Volksabstimmung zur EU-Fiskalunion Zeit lassen. Ein Beschluss über die Notwendigkeit eines Referendums werde frühestens im März im Lichte des dann vorliegenden Wortlauts des Paktes für eine stärkere Verzahnung der Fiskalpolitik fallen, kündigte Europaministerin Lucinda Creighton am Dienstag im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters an. Auf der Grundlage erster Entwürfe wolle ihre Regierung das Volk nicht zur Abstimmung über schärfere Schritte gegen die Schuldenkrise rufen.

Mit Ausnahme Großbritanniens hatten auf einem Krisengipfel alle EU-Mitgliedsländer einer Änderung der EU-Verträge zugestimmt. Die Iren haben bereits zweimal wichtigen EU-Vorhaben in Referenden eine Absage erteilt. Die Zustimmung Irlands wurde letztendlich nur durch Konzessionen der Partner erreicht.

Von

rtr

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Pro-D

13.12.2011, 16:38 Uhr

Spätestsens, wenn unsere hochverehrten Politiker die Deutschen darüber aufklären, wie es um die Eigenständigkeit Deutschlands, bedingt durch die weiterhin offenen Friedensverträhe mit den Allierten aussieht, werden fast alle Deustchen im Rahmen einer Volksabstimmung FÜR die EU abstimmen.



Account gelöscht!

13.12.2011, 17:32 Uhr

...und was bringt uns sein Friedensvertrag?

Persaldo

14.12.2011, 12:43 Uhr

die Chance auf Unabhängigkeit des EURO vom USD , bzw. auf Abgrenzung des EURO-Finanzmarkts vom USD-Finanzmarkt --- und somit die Chance dass dass in Zukunft die in USA an der Börse erzockten Finanzblasen nicht mehr zu uns rübergeschoben werden können.

Das ist noch ein ganz langer Weg , der zuerst mal freigeräumt werden muß, bevor man ihn begehen kann

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×