Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.11.2011

10:40 Uhr

Medienbericht

Sarkozy bezeichnet Netanjahu als „Lügner“

Zufälliger Lauschangriff auf Sarkozy und Obama: Bei einer Pressekonferenz in Cannes waren die Mikrofone zu früh angeschaltet, Journalisten wurden Zeugen eines pikanten Gesprächs über den israelischen Regierungschef.

Nicolas Sarkozy und Barack Obama. AFP

Nicolas Sarkozy und Barack Obama.

ParisFrankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat einem Medienbericht zufolge den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu als „Lügner“ bezeichnet.

Vor einer Pressekonferenz beim G-20-Gipfel in Cannes in der vergangenen Woche hätten die Journalisten aus Versehen eine Unterhaltung Sarkozys mit US-Präsident Barack Obama mithören können, weil die Geräte für die Übersetzung schon vor dem offiziellen Auftritt verteilt worden seien und einige Pressevertreter ihre eigenen Kopfhörer eingestöpselt hätten, berichtete das französische Internetmagazin „Arrêt“ am Dienstag.

Dabei habe Sarkozy zu Obama gesagt: „Ich kann ihn nicht mehr sehen, das ist ein Lügner.“ Daraufhin habe Obama geantwortet: „Du magst ja genug haben von ihm, aber ich muss jeden Tag mit ihm umgehen!“ Mehrere Journalisten, die in Cannes waren, bestätigten der Nachrichtenagentur AFP den Inhalt dieses Gesprächs.

Von

afp

Kommentare (11)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Spongebob

08.11.2011, 11:05 Uhr

Wer die Wahrheit spricht, und sei sie auch noch so unangenehm, muss sich dafür nicht schämen!

Account gelöscht!

08.11.2011, 11:15 Uhr

Bravo Mr. Sarkozy....das darf man auch ganz laut sagen!

Erstaunlichst

08.11.2011, 11:33 Uhr

naja. das aus einem mund zu hören, der selbst nicht ganz ehrlich ist, sollte zu denken geben. Das Kuriose ist, das dies erst jetzt public wird, bevor die atomenergiebehörde ihren bericht vorlegt, um netanjahu das recht zu geben, den iran anzugeifen. sehr komisch das ganze.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×