Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2012

14:39 Uhr

Mehr als die Kanzlerin

Großzügiges Gehalt für Rettungsschirm-Chef

Den künftigen Chef des dauerhaften Rettungsschirm ESM erwartet ein üppiges Gehalt. Laut vertraulichen Quellen soll der Euro-Retter weit mehr verdienen als Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Einer der möglichen ESM-Chefs: Klaus Regling dpa

Einer der möglichen ESM-Chefs: Klaus Regling

BerlinDer dauerhafte Euro-Rettungsschirm ESM wird seinen Angestellten offenbar hohe Gehälter bieten. So soll der ESM-Chef mehr verdienen als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Das geht aus den als „vertraulich“ gekennzeichneten „Beschäftigungsbedingungen“ hervor, wie die „Welt am Sonntag“ berichtet.

Für den Geschäftsführenden Direktor sei ein Grundgehalt von 324.000 Euro brutto jährlich vorgesehen. Die Grundbezüge der Bundeskanzlerin betragen rund 190.000 Euro. Auch mit Aufwandentschädigung und Abgeordnetendiät kommt sie auf weniger als 290.000 Euro.

Das Gehalt des obersten Euro-Retters orientiere sich an EU-Institutionen. Sein Salär dürfte in etwa dem von Kommissionspräsident José Manuel Barroso entsprechen. Der kommt zwar nur auf rund 304.000 Euro Grundgehalt, in Brüssel gibt es allerdings noch hohe Zulagen.

Für den ESM-Chefposten ist unter anderem der Deutsche Klaus Regling im Gespräch, der derzeit dem vorläufigen Rettungsschirm EFSF vorsteht.

Von

dapd

Kommentare (8)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Ameliegnom

07.07.2012, 14:49 Uhr

ich sag dazu gar nichts mehr mir wird einfach nur noch übel, mir kommt die Kotze hoch.
Was sollen wir Bürger eigentlich noch alles ertragen unter dieser EU Diktatur? ich habe es furchtbar satt!

Karsten

07.07.2012, 15:51 Uhr

Auch an den Gehältern kann man ablesen, wer denn in Zukunft Chef sein soll. Was ist nur aus der EU geworden. So nicht. Der ESM muss gestoppt und die bisherige Strategie einer Generalüberholung unterzogen werden. Diesmal ohne massive Fehlentscheidung in der Exekutive, bitte. Aber es sind ja nicht nur demokratische Defizite, die das Monsterprojekt Eurorettung vorweist.

Account gelöscht!

07.07.2012, 15:58 Uhr

Hat jemand etwa etwas anderes erwartet? Und wahrscheinlich bekommt der Junge noch jährlich 10% der neu ausgeliehenen "Kredite" als Boni.
Geil. Wo kann ich mich bewerben? Bei Merkel oder Barroso?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×