Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2011

10:37 Uhr

Mehrere Festnahmen

Polizei räumt Occupy-Camp in New York

An diesem Donnerstag will die Occupy-Bewegung in New York an den Beginn der Proteste erinnern. Doch die Demo steht nun unter einem anderen Vorzeichen. In der Nacht begann die Polizei, das Lager im Zuccotti-Park zu räumen

Ein Mann wird von einem Polizisten aus Zuccoti Park eskortiert. AFP

Ein Mann wird von einem Polizisten aus Zuccoti Park eskortiert.

Die Polizei hat am Dienstag das Lager der Bankenkritiker in New York geräumt und 70 Menschen vorübergehend festgenommen. Die Polizisten kamen kurz nach Mitternacht in den Zuccotti Park und übergab den Demonstranten der Ocupy-Wall-Street-Bewegung die Aufforderung des Eigentümers, den Park zu verlassen. Einige ketteten sich danach zusammen, um die Räumung des Lagers zu verhindern, das in den vergangenen Wochen weltweit zum Symbol für die Kritik an den Auswüchsen des Finanzsystems geworden war.

Wie jetzt in New York war die Polizei auch schon in anderen US-Städten gegen die Lager der Bankenkritiker vorgegangen, meist mit der Begründung, dass Gesundheits- und Sicherheitsrisiken bestünden.

Wenn der Park gereinigt sei, könnten die Demonstranten in einigen Stunden wieder zurückkehren, aber ohne Schlafsäcke und Zelte, hieß es auch in der Räumungsaufforderung des Eigentümers des Parks, der Firma Brookfield Office Properties.

Ein Sprecher der New Yorker Polizei, Paul Brown, erklärte, gegen 04.30 Uhr (09.30 MEZ) sei der Park geräumt gewesen. Eine Person sei wegen Atemproblemen in ein Krankenhaus gebracht worden. Viele Demonstranten hätten das Lager friedlich verlassen.

Einige beschimpften aber auch die Polizisten und begannen zu zwei Orten in Lower Manhattan zu marschieren, wo Kundgebungen abgehalten werden sollten. Auf einer Website wurde für
Donnerstag eine Demonstration angekündigt, bei der die Wall Street lahmgelegt würde.

Proteste wurden am Dienstag auch wieder in Kalifornien erwartet, wo Aktivisten der Universität Berkeley und der Occupy-Oakland-Bewegung demonstrieren wollten. Die Polizei hatte am Montag ein Zeltlager vor dem Rathaus von Oakland geräumt und dabei mehr als 50 Menschen festgenommen.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

norbert

15.11.2011, 11:16 Uhr

Wenn man den Menschen ihren Gott nimmt, bekommen sie Angst ...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×