Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.04.2006

19:03 Uhr

Mehrere Menschen waren in Gewalt Bewaffneter

Polizei beendet Geiselnahme in Istanbul

Die türkische Polizei hat am Samstag eine Geiselnahme in einem Schnellrestaurant von Istanbul unblutig beendet.

HB ISTANBUL. Zwei bewaffnete Geiselnehmer wurden nach Angaben eines Augenzeugen nur einige Minuten nach Bekanntwerden der Tat auf dem Dach des Restaurants der Kette „Burger King“ festgenommen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Zuvor hatte einer der Männer in die Luft geschossen. Die Geiseln der beiden Männer kamen unversehrt frei.

Über deren Anzahl gab es zunächst keine Informationen. Auch über das Motiv der Männer lagen zunächst keine Angaben vor. In den vergangenen Tagen war es vermehrt zu Gewalt in der Türkei gekommen. So starben erst am Samstag zwei Mitglieder der türkischen Sicherheitskräfte durch eine Mine, nachdem Soldaten zuvor sechs Rebellen getötet hatten. Diese hatten nach Angaben der Behörden für eine kurdische Autonomie gekämpft.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×