Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.06.2015

04:53 Uhr

Milzbrand-Kulturen

Nordkorea wirft USA Anthrax-Angriff vor

Nordkorea schreibt den Vereinten Nationen an und wirft in dem Brief den USA einen Angriff mit biologischen Waffen vor, genauer gesagt mit Milzbrand. wahr ist, dass die USA tatsächlich Milzbrand-Kulturen verschickt haben.

Nordkorea beschuldigt die USA einen Angriff mit biologischen Waffen geplant zu haben. dpa

Kim Jong-il birthday celebrations in Pyongyang

Nordkorea beschuldigt die USA einen Angriff mit biologischen Waffen geplant zu haben.

New YorkDie USA wollen Nordkorea mit biologischen Waffen angreifen - sagt zumindest Nordkorea. Washington habe „einen gefährlichen Plan der biologischen Kriegsführung“, behauptete die UN-Mission Nordkoreas am Freitag in einem Brief an den UN-Sicherheitsrat. Deshalb habe das US-Militär vor kurzem Milzbrand-Bakterien auf eine Luftwaffenbasis in Südkorea gebracht. „Nordkorea verurteilt auf das Schärfste die Vereinigten Staaten für ihre Völkermord-Pläne gegen die Menschlichkeit“, schrieb UN-Botschafter Ja Song Nam.

Die USA hatten im vergangenen Monat tatsächlich Milzbrand-Kulturen nach Südkorea geflogen, dies aber auch von sich aus mitgeteilt. Das Ganze sei ein Irrtum gewesen: Ursprünglich waren tote Kulturen für die Forschung angefordert worden, auch um sich gegen Angriffe aus dem Norden zu wappnen. Einige Kulturen hätten aber noch Lebenszeichen gezeigt. Südkorea war nicht der einzige Adressat: 17 weitere Laboratorien in den USA und Australien hatten auch lebende statt tote Milzbrand-Kulturen erhalten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×