Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.02.2005

13:54 Uhr

Minister billigen Rückzug aus palästinensischen Städten

Israel lässt 900 Gefangene frei

Einem Minister zufolge haben die wichtigsten Mitglieder der israelischen Regierung einen Rückzug der Armee aus palästinensischen Städten im Westjordanland gebilligt. Zudem werde Israel 900 palästinensische Gefangene entlassen, verlautete in israelischen Regierungskreisen weiter.

HB JERUSALEM. Die israelische Armee solle schrittweise aus Positionen rund um fünf Städte im Westjordanland abziehen, sagte das Regierungsmitglied am Donnerstag, das nicht genannt werden wollte. Dies sei Teil eines Maßnahmenpaketes, das Israel kommende Woche bei einem Gipfeltreffen mit Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas als Zeichen seines guten Willens vorlegen wolle.

Ministerpräsident Ariel Scharon hatte zuvor in Tel Aviv mit den wichtigsten Mitgliedern seines Kabinetts über vertrauensbildende Maßnahmen gesprochen. Im Verlauf des Tages waren noch Gespräche zwischen hochrangigen Vertretern beider Konfliktparteien angesetzt.

Nach vier Jahren der Gewalt im Nahen Osten bedeutet die Rückkehr zu Verhandlungen einen Wendepunkt in dem Konflikt. Scharon trifft sich am Dienstag kommender Woche mit Abbas im ägyptischen Scharm al-Scheich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×