Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2014

11:25 Uhr

Minister

Polen bekommt den Euro frühestens 2020

Der stellvertretende Regierungschef Janusz Piechocinski stellt klar: Polen wird den Euro nicht vor 2020 einführen. Polen will die Gemeinschaftswährung haben, wartet aber noch ab – und zwar die Gesundung der Euro-Zone.

Eine Euro-Münze auf einem Euro-Symbol. Polen wird den Euro wohl nicht vor 2020 einführen. dpa

Eine Euro-Münze auf einem Euro-Symbol. Polen wird den Euro wohl nicht vor 2020 einführen.

WarschauPolen wird nach Worten des stellvertretenden Regierungschefs Janusz Piechocinski den Euro nicht vor Beginn des kommenden Jahrzehnts einführen. „Wir werden frühestens nach 2020 der Euro-Zone beitreten“, sagte Piechocinski, der auch Wirtschaftsminister des Landes ist, am Freitag dem privaten Radiosender RMF FM.

Polen will grundsätzlich die Gemeinschaftswährung einführen, setzt aber zunächst auf eine Gesundung der Euro-Zone. Die alte Regierung hatte keine Eile gezeigt. Ende September hatte jedoch Präsident Bronislaw Komorowski bei der Vereidigung der neuen Regierungschefin Ewa Kopacz angeregt, über einen Beitritt des Landes zum Währungsraum zu diskutieren.

Von

rtr

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Helga Trauen

10.10.2014, 12:08 Uhr

Entweder ist der Euro dann Geschichte. Oder die EUSSR ist etabliert. Wird sich Polen der EUSSR anschließen? Spannende Frage...
Aber die EUSSR wird sich ja anders nennen. Das reicht den Euromanen: Die Europäische Union der Wettbewerbs, der Freiheit und der Untertanen... EUWFU... oder so ähnlich...

Herr Vittorio Queri

10.10.2014, 12:22 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Drittes Auge

10.10.2014, 12:57 Uhr

Wow, haben die Polen etwa kein Interesse am Frieden in Europa, dass sie der Friedenswährung einen Korb geben?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×