Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2006

22:04 Uhr

Ministerpräsident Aziz

Pakistan ist „voll engagiert“ im Antiterrorkampf

In Pakistan werden einige Drahtzieher des Terrornetzwerkes El Kaida vermutet. Nun hat der pakistanische Ministerpräsident bei den Vereinten Nationen betont, der Staat wolle sich verstärkt für den Kampf gegen den Terrorismus einsetzen.

HB NEW YORK. Pakistan ist nach Worten seines Ministerpräsidenten Shaukat Aziz „aus Überzeugung voll engagiert“ im Kampf gegen den Terrorismus. Wenn sich alle Länder gemeinsam einsetzen, könne den internationalen Terroristen auch das Handwerk gelegt werden, sagte Aziz am Freitagabend bei den Vereinten Nationen in New York. Dort hatte er mit UN-Generalsekretär Kofi Annan ein langes Gespräch unter anderem über die Lage in dem Erdbebengebiet geführt.

Zu dem US-Luftangriff am vergangenen Freitag äußerte sich der Ministerpräsident zurückhaltend. Es werde derzeit noch untersucht, ob außer pakistanischen Zivilisten auch andere Menschen ums Leben gekommen seien. Sollte dies zutreffen, werde die Identität der Opfer ermittelt und der Weltöffentlichkeit mitgeteilt.

Nach US-Medienberichten sind der wichtigste Bombenexperte des Terrornetzwerks El Kaida und ein Schwiegersohn des stellvertretenden El-Kaida-Chefs Eiman el Sawahiri bei dem Bombenangriff getötet worden. Der Angriff auf drei Häuser in dem Dorf Damadola im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet soll vom US-Geheimdienst CIA angeordnet worden sein und galt Sawahiri, der sich aber entgegen der Annahme der Initiatoren des Angriffs nicht in dem Dorf befand.

Zu den anschließenden antiamerikanischen Demonstrationen in Pakistan sagte Aziz, dass sein Land eine „offene Gesellschaft und eine freie Presse“ habe und jeder das Recht besitze, seine Meinung frei zu äußern. Die Demontranten hätten allerdings nur ein „Segment“ der pakistanischen Öffentlichkeit verkörpert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×