Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2017

01:08 Uhr

Möglicher Rückzug

USA verschieben Entscheidung über Weltklimapakt

US-Präsident Donald Trump hat es sich anders überlegt: Eine Entscheidung darüber, ob sich die USA aus dem Weltklimaabkommen zurückziehen, wird es vor dem G7-Gipfel in Italien Ende Mai nun offenbar doch nicht geben.

Laut Trumps Pressesprecher Sean Spicer will sich Donald Trump zunächst mit seinem Team treffen und Ratschläge erhalten. AP

Donald Trump

Laut Trumps Pressesprecher Sean Spicer will sich Donald Trump zunächst mit seinem Team treffen und Ratschläge erhalten.

WashingtonUS-Präsident Donald Trump hat seine Entscheidung über einen möglichen Rückzug seines Landes aus dem Pariser Weltklimapakt verschoben. Trump werde vor dem G7-Gipfel in Italien Ende Mai keine Erklärung zu dem Abkommen abgeben, sagte Regierungssprecher Sean Spicer am Dienstag.

Das Weiße Haus hatte ursprünglich erklärt, eine Entscheidung werde noch vor dem Gipfel gefällt werden. Ein für Dienstag geplantes Treffen hochrangiger Regierungsberater zu dem Thema war zum bereits zweiten Mal verschoben worden. Spicer sagte, Trump wolle sich weiter mit seinem Team treffen und dabei sowohl Ratschläge hinsichtlich der ökonomischen als auch der umweltpolitischen Perspektive erhalten.

Im Wahlkampf hatte Trump versprochen, das unter der Regierung von Amtsvorgänger Barack Obama geschlossene Weltklimaabkommen von Paris neu zu verhandeln. Seit seinem Wahlsieg im November 2016 hat er sich jedoch zögerlich bei diesem Vorhaben gezeigt. In dem Abkommen bekennen sich die USA dazu, ihren Treibhausgasausstoß im kommenden Jahrzehnt deutlich zu verringern.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×