Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.04.2016

13:56 Uhr

N24-Emnid-Umfrage

Die Deutschen sind mit Obamas Arbeit zufrieden

Die meisten Deutschen sind mit der Arbeit des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama zufrieden. 84 Prozent finden, Obama habe einen guten Job gemacht – und wünschen sich Hillary Clinton als seine Nachfolgerin.

Als Nachfolger des scheidenden US-Präsidenten bevorzugt die Mehrheit der Deutschen auch in Zukunft einen Demokraten. AP

Barack Obama

Als Nachfolger des scheidenden US-Präsidenten bevorzugt die Mehrheit der Deutschen auch in Zukunft einen Demokraten.

BerlinKurz vor der letzten Deutschlandreise des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama zeigt sich die Mehrheit der Bundesbürger mit dessen Arbeit zufrieden. 84 Prozent der Deutschen gaben laut einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage an, Obama habe während seiner Amtszeit einen guten Job gemacht. 7 Prozent finden, er sei ein eher schlechter Präsident gewesen.

Als Obamas Nachfolger bevorzugt die Mehrheit der Deutschen auch in Zukunft einen Demokraten: 63 Prozent wünschen sich Ex-Außenministerin Hillary Clinton, 7 Prozent Bernie Sanders. Nur 6 Prozent der Stimmen bekommt der Republikaner Donald Trump, 5 Prozent favorisieren laut Umfrage seinen Konkurrenten Ted Cruz.

Egal, wer es am Ende aber wird: Eine der wichtigsten Aufgaben des neuen Präsidenten ist aus Sicht der Deutschen die Aussöhnung mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin - und zwar vor dem Sieg über die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und der Stärkung der Nato.

Nach Stationen in Riad und London wird Obama am Sonntag in Deutschland erwartet.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×