Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.12.2016

12:52 Uhr

Nach dem Putschversuch

Türkei nimmt 51 Akademiker fest

Nach dem Putschversuch hat die türkische Regierung 51 Akademiker festgenommen. Nach 31 weiteren fahndet sie. Die Türkei wirft ihnen vor, der Bewegung des islamischen Predigers Fethullah Gülen anzugehören.

Die türkische Regierung wirft 51 Akademikern vor, an dem Putschversuch beteiligt gewesen zu sein – und nimmt sie fest. dpa

Taksim Square in Istanbul

Die türkische Regierung wirft 51 Akademikern vor, an dem Putschversuch beteiligt gewesen zu sein – und nimmt sie fest.

IstanbulFast fünf Monate nach dem Putschversuch in der Türkei sind 51 Akademiker der Istanbul-Universität festgenommen worden. Die Universitätsmitarbeiter seien am Freitag im Zuge der Ermittlungen gegen die Bewegung des islamischen Predigers Fethullah Gülen festgenommen worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Nach 36 weiteren Akademikern der Istanbul-Universität werde noch gefahndet.

Seit dem gescheiterten Putsch Mitte Juli wurden nach Medienangaben mehr als 36.000 Menschen in Untersuchungshaft genommen. Mehr als 75.000 zivile Staatsbedienstete und Angehörige der Sicherheitskräfte wurden entlassen, Tausende weitere suspendiert.

Die Regierung wirft ihnen Verbindungen zur Gülen-Bewegung vor, die sie für den Putschversuch im Juli verantwortlich macht. Fethullah Gülen, der in den USA lebt, streitet diese Vorwürfe ab.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×