Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.12.2011

02:56 Uhr

Nach den Protesten

Steuerreform entlastet die Mittelschicht in Israel

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte eine Reaktion auf die September-Proteste in Israel wegen steigender Lebenshaltungskosten angekündigt. Nun hat das israelische Parlament eine Steuerreform verabschiedet.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu dpa

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu

Jerusalem Nach der beispiellosen Protestbewegung im Sommer hat das israelische Parlament am Montag eine Reihe von Maßnahmen zur Entlastung der Mittelschicht beschlossen. Wie das Büro von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu mitteilte, wird vom 1. Januar an die Besteuerung mittlerer Einkommen um zwei Prozent sinken, während Reiche künftig drei Prozent mehr Einkommenssteuer zahlen müssen.

Zudem steigen die Steuern für Unternehmen und Kapitaleinkünfte. Weiter sieht das Reformpaket vor, dass Väter von drei Kindern einen monatlichen Steuernachlass erhalten. Arbeitende Mütter von Kindern unter fünf Jahren zahlen ebenfalls weniger Steuern.

Des weiteren verzichtet die Regierung auf die im kommenden Jahr geplante Erhöhung der Steuern auf Kraftstoff. Wie Netanjahu erklärte, soll bei der nächsten Kabinettssitzung über weitere Maßnahmen zur Senkung der Lebenshaltungskosten beraten werden.

Im Sommer hatte sich in Israel eine beispiellose Protestbewegung gegen die rasant steigenden Wohnungsmieten und Lebenshaltungskosten gebildet. Bei einer Demonstration am 3. September war landesweit rund eine Halbe Million Menschen auf die Straße gegangen. Netanjahu hatte daraufhin eine Kommission unter der Führung des Ökonomen Manuel Trajtenberg beauftragt, Reformvorschläge zu erarbeiten. Die Ergebnisse waren von der Protestbewegung jedoch als völlig unzureichend abgelehnt worden.

Von

afp

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

06.12.2011, 08:18 Uhr

Benzin kostet in Israel ca 1.40 € , das ist es also nicht was die Proteste ausgelöst hat .
Es sind zb.die Mieten , die Lebensmittel, die fahrt zur arbeit machen das Leben dort teuer , da müsste man ansetzen .

Apartment(1 Schlafzimmer)in City Centre 775,17 $
Apartment(1 Schlafzimmer)Außerhalb des Zentrums 672,15 $
Apartment (3 Schlafzimmer) in City Centre 1,271.86 $
Apartment(3 Schlafzimmer)Außerhalb des Zentrums 1,057.81 $

Wasser (1,5 l-Flasche) 1,22 $
Mahlzeit für 2, Mid-Range-Restaurant, 54,16 $
http://benzinpreis.de/international.phtml?land=81

Preise in €

Account gelöscht!

06.12.2011, 08:21 Uhr

Benzin kostet in Israel ca 1.40 € , das ist es also nicht was die Proteste ausgelöst hat .
Es sind zb.die Mieten , die Lebensmittel, die fahrt zur arbeit machen das Leben dort teuer , da müsste man ansetzen .

Apartment(1 Schlafzimmer)in City Centre 775,17 $
Apartment(1 Schlafzimmer)Außerhalb des Zentrums 672,15 $
Apartment (3 Schlafzimmer) in City Centre 1,271.86 $
Apartment(3 Schlafzimmer)Außerhalb des Zentrums 1,057.81 $

Wasser (1,5 l-Flasche) 1,22 $
Mahlzeit für 2, Mid-Range-Restaurant, 54,16 $
http://benzinpreis.de/international.phtml?land=81

Preise in US Dollar !!!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×