Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2014

15:44 Uhr

Nach Vereidigung

Klitschko sagt Korruption den Kampf an

Der ehemalige Box-Champion Witali Klitschko wurde als Bürgermeister von Kiew vereidigt. Zu seinen Zielen erklärte er die Bekämpfung der Korruption und Kiew zu einer „echten europäischen Hauptstadt“ machen zu wollen.

Der ehemalige Box-Weltmeister Witali Klitschko verkündete als Bürgermeister von Kiew „eine Null-Toleranz-Strategie gegen die Korruption". dpa

Der ehemalige Box-Weltmeister Witali Klitschko verkündete als Bürgermeister von Kiew „eine Null-Toleranz-Strategie gegen die Korruption".

KiewGut anderthalb Wochen nach seiner Wahl zum Bürgermeister von Kiew hat Witali Klitschko im Rathaus der ukrainischen Hauptstadt den Amtseid abgelegt. Bei der Zeremonie am Donnerstag sagte der Box-Weltmeister der Korruption den Kampf an. Er werde Kiew zum Modell für das ganze Land und zu einer „echten europäischen Hauptstadt“ machen.

„Der Wandel in unserem Land beginnt in der Hauptstadt, beginnt in Kiew“, betonte Klitschko, der am 25. Mai mit 56,7 Prozent gewählt worden war. Er erkläre „eine Null-Toleranz-Strategie gegen die Korruption". Sämtliche Leistungen der städtischen Behörden würden einer Revision unterzogen.

Klitschko gehörte zu den Anführern der proeuropäischen Massenproteste, die im Februar im Sturz des prorussischen Präsidenten Viktor Janukowitsch gipfelten. Der frühere Profiboxer hatte zunächst für das Präsidentenamt kandidiert, sich dann aber hinter den aussichtsreicheren Milliardär Petro Poroschenko gestellt. Die Präsidentschaftswahl und die Wahl des Kiewer Bürgermeisters fanden am selben Tag statt. Poroschenko wurde dabei mit 54,7 Prozent überraschend deutlich in der ersten Runde gewählt.

Klitschko sagte dem neuen Staatschef am Donnerstag erneut die Unterstützung seiner Partei Udar (Schlag) zu. „Gemeinsam mit dem Präsidenten und den anderen demokratischen Kräften im Parlament können wir unser Programm des Wandels in die Tat umsetzen.“

Von

afp

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

05.06.2014, 16:59 Uhr

Zitat : Klitschko sagt Korruption den Kampf an

- und das als Großkorruptionär im Hotel- und Juwelierbusiness....?

Wer ' s glaubt wird selig !

Verlogenes Junta-Pack !

Account gelöscht!

05.06.2014, 18:20 Uhr

Hauptsache er hat Erfolg, wie im Boxring!!! Seine Vorbilder sollten nur nicht deutsche Politiker sein!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×