Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.07.2016

17:14 Uhr

Neue Bürgermeisterin in Tokio

Japans Hauptstadt wird erstmals von einer Frau regiert

In vier Jahren richtet Tokio die Olympischen Spiele aus. Bis dahin bleibt noch viel zu tun für Yuriko Koike: Die ehemalige Verteidigungsministerin wurde zur ersten Bürgermeisterin der japanischen Hauptstadt gewählt.

Nach ihrer Wahl kündigte die 64-Jährige eine Verwaltungsreform einschließlich einer Kürzung des Gouverneursgehalts an. AFP; Files; Francois Guillot

Jubelnde Wahlsiegerin

Nach ihrer Wahl kündigte die 64-Jährige eine Verwaltungsreform einschließlich einer Kürzung des Gouverneursgehalts an.

TokioOlympia-Gastgeber Tokio wird künftig erstmals von einer Frau regiert. Die frühere Verteidigungsministerin Yuriko Koike sicherte sich am Sonntag den Sieg bei der Wahl zum Gouverneur der japanischen Hauptstadt, wie japanische Medien meldeten. Sie setzte sich gegen Kandidaten der Regierung und Opposition durch.

Die 64-Jährige, die zwar der regierenden Liberaldemokratischen Partei (LDP) von Ministerpräsident Shinzo Abe angehört, aber nicht als Kandidatin der Partei angetreten war, tritt die Nachfolge des kürzlich über einen Finanzskandal gestürzten Yoichi Masuzoe an.

Koike kündigte eine Verwaltungsreform, einschließlich einer Kürzung des Gouverneursgehalts, an. Tokio ist 2020 Olympia-Gastgeber.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×