Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.03.2013

15:50 Uhr

Neue Spannungen

Iranischer Militärjet verfolgte US-Drohne

Das Verhältnis zwischen Iran und USA wird nicht einfacher. Ein iranisches Militärflugzeug hat offenbar Jagd eine US-Überwachungsdrohne gemacht. Nach Warnungen eines US-Begleitflugzeuges habe der Jet aber abgedreht.

Eine Drohne von Typ MQ-1 Predator. Eine amerikanische Überwachungsdrohne ist am Dienstag offenbar in den Fokus eines iranischen Militärjets geraten. dpa

Eine Drohne von Typ MQ-1 Predator. Eine amerikanische Überwachungsdrohne ist am Dienstag offenbar in den Fokus eines iranischen Militärjets geraten.

WashingtonNeue Spannungen zwischen dem Iran und den USA: Ein iranisches Militärflugzeug hat über dem Persischen Golf eine US-Überwachungsdrohne verfolgt. Der Jet sei aber nach Warnungen eines US-Begleitflugzeugs abgedreht, es seien keine Schüsse gefallen, berichtete der TV-Sender CNN Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf Beamte des Verteidigungsministeriums. Die Drohne sei in internationalem Luftraum vor der Küste Omans geflogen. Der Zwischenfall habe sich bereits am Dienstag ereignet, hieß es weiter.

Es ist nicht der erste Zwischenfall dieser Art: Im November hatten Iraner laut US-Medienberichten auf eine US-Drohne geschossen, ihr Ziel aber verfehlt. 2011 war der Iran in den Besitz einer US-Drohne gelangt, die nach Angaben des Pentagons abgestürzt war.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

15.03.2013, 18:43 Uhr

Die USA bedrohen den Iran, wenn man aber den Artikel liest erscheint es einem umgekehrt zu sein. Das ist Medien"kunst" von heute.

Frank3

16.03.2013, 08:54 Uhr

" . . . ABGESTÜRTZT WAR " , ohne NENNEN WO !!! WARUM WOHL , . . ..

ATHEIST SICH Gott
SOUVERÄN
Frank Frädrich WILL AUCH WAHRHEITEN WISSEN WELCHE NURNOCH 4 IM ZUSAMMENHANG WISSEN


MEDIEN WO EIN WORT VERBOTEN IST BETRÜGEN .

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×