Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2011

10:39 Uhr

Nordafghanistan

Bundeswehr erneut Ziel von Angriffen

Nur einen Tag nach dem tödlichen Sprengstoffanschlag auf eine deutsche Patrouille ist die Bundeswehr im afghanischen Unruhedistrikt Char Darah erneut angegriffen worden. Zwei Angreifer kamen bei dem Gefecht ums Leben.

Bundeswehr-Wachposten im Unruhedistrikt Char Darah in der Provinz Kundus Quelle: dpa

Bundeswehr-Wachposten im Unruhedistrikt Char Darah in der Provinz Kundus

BerlinBundeswehr-Truppen im nordafghanischen Char Darah wurden am Donnerstagabend erneut angegriffen. Vier Aufständische hätten eine Fußpatrouille aus kurzer Entfernung mit Handwaffen beschossen, teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr am Freitag mit. Im anschließenden Feuergefecht seien zwei der Angreifer getötet worden. Von den deutschen Soldaten wurde niemand verletzt.  

Der Angriff erfolgte zwölf Kilometer nordwestlich des deutschen Feldlagers in Kundus - in derselben Gegend, in der am Mittwoch zwei Sprengsätze einen 33-jährigen Bundeswehrhauptmann getötet und einen weiteren Soldaten sowie einen afghanischen Übersetzer verletzt hatten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×