Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.10.2014

09:37 Uhr

Nordkoreas Machthaber wieder da

Kim Jong Un lächelt auf der Titelseite

Lange zeigte sich Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un nicht in der Öffentlichkeit. Nun druckt eine Staatszeitung Bilder eines lächelnden Kims. Seine öffentliche Abwesenheit sorgte für viele Spekulationen.

Kim Jong Un vor einem Wohnviertel für Wissenschaftler. Sechs Wochen sah man den Machthaber nicht in der Öffentlichkeit. Nun zeigt er sich in einer Staatszeitung mit einem Lächeln. Reuters

Kim Jong Un vor einem Wohnviertel für Wissenschaftler. Sechs Wochen sah man den Machthaber nicht in der Öffentlichkeit. Nun zeigt er sich in einer Staatszeitung mit einem Lächeln.

SeoulNordkoreas Staatsmedien haben einen erneuten öffentlichen Auftritt des wochenlang verschwundenen Machthabers Kim Jong Un gemeldet. Die Staatszeitung „Rodong Sinmun“ druckte am Freitag auf der Titelseite Bilder eines lächelnden Kims mit einem Gehstock bei der Besichtigung zweier neuer Wohnblöcke für Mitarbeiter einer Universität, die auf Atomforschung spezialisiert ist.

Der etwa 30 Jahre alte Machthaber war am Dienstag erstmals seit fast sechs Wochen wieder öffentlich aufgetreten. Seine lange Abwesenheit hatte Spekulationen über Gesundheitsprobleme oder einen Machtkampf genährt.

Die Auftritte mit dem Gehstock schienen Gerüchte zu bestätigen, wonach der übergewichtige Kim unter einer Beeinträchtigung am Bein leidet. Vor seinem „Verschwinden“ Anfang September war er im Fernsehen deutlich hinkend zu sehen.

Kims lange öffentliche Abwesenheit war umso ungewöhnlicher, da er seit der Übernahme der Macht nach dem Tod seines Vaters Kim Jong Il im Dezember 2011 sehr präsent in den Medien war. Kaum ein Tag verging, ohne dass der junge Mann bei offiziellen Feierlichkeiten oder beim Besuch von Fabriken, Kasernen und öffentlichen Einrichtungen zu sehen war.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×