Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.06.2013

09:29 Uhr

Notenbank

Frankreich entkommt der Rezession

Frankreich kann den aktuellen Negativtrend wohl umdrehen: Das Bruttoinlandsprodukt wird laut der Notenbank wieder wachsen. Ohne strukturelle Reformen haben die Franzosen aber tiefe Einschnitte zu befürchten.

Die Börse in Paris. dpa

Die Börse in Paris.

ParisFrankreich entrinnt einer Prognose der Notenbank zufolge im Frühjahr der Rezession. Im zweiten Quartal werde das Bruttoinlandsprodukt wieder wachsen - wenn auch nur um 0,1 Prozent, stellte die Banque de France am Montag in Paris in Aussicht. In den beiden Vorquartalen war die zweitgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone noch um jeweils 0,2 Prozent geschrumpft.

Hoffnung auf ein Ende der Talfahrt macht auch das Verarbeitende Gewerbe. Die Unternehmen produzierten im April 2,2 Prozent mehr als im Vormonat, wie das Statistikamt Insee mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich ein Plus von 0,3 Prozent erwartet.

Ohne größeren Reformeifer droht Frankreich nach Einschätzung des Internationale Währungsfonds (IWF) weiter an Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren. Er geht davon aus, dass die Wirtschaft 2013 um 0,2 Prozent schrumpfen wird. Das Land leidet unter einer Rekordarbeitslosigkeit.

Von

rtr

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

10.06.2013, 10:16 Uhr

"Frankreich kann den aktuellen Negativtrend wohl umdrehen: Das Bruttoinlandsprodukt wird laut der Notenbank wieder wachsen"

Jaja LOOOOOL :D Wer Frankreich geschäftlich und direkt vor Ort kennt weiss aber leider dass genau das nicht passieren wird, eher das grobe Gegenteil. Dieses Land ist längst völlig im Eimer, genau wie Italien.

Account gelöscht!

10.06.2013, 12:41 Uhr

Das Bruttoinlandsprodukt wird laut der Notenbank wieder wachsen.

Klar, weil die EZB Papier druckt auf Teufel komm raus und über den rechtswidrigen ESM, der genauso unbegrenzt in seiner Höhe, wie leer ist, die wertlosen Schnipsel raus schmeißt, an jeden, der "hier" schreit, so auch an Frankreich, wofür wir Deutschen haften (sollen)!

Vicario

10.06.2013, 12:49 Uhr

Zitat : Frankreich entrinnt einer Prognose der Notenbank zufolge im Frühjahr der Rezession. Im zweiten Quartal werde das Bruttoinlandsprodukt wieder wachsen - wenn auch nur um 0,1 Prozent, stellte die Banque de France am Montag in Paris in Aussicht. In den beiden Vorquartalen war die zweitgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone noch um jeweils 0,2 Prozent geschrumpft.

- Die Rezession ist in Frankreich längst angekommen….siehe Entlassungen in der Autoindustrie und Reifenhersteller !
Und vertuschen und täuschen können die Franzosen noch besser als die Griechen…..wie eine Grande Nation eben !

Aber auch sie werden dort landen, wo sie hingehören……in der Bedeutungslosigkeit !

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×