Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.06.2017

09:30 Uhr

Obamacare

Trump glaubt an baldige US-Gesundheitsreform

Fünf Senatoren der Republikanischen Partei haben sich gegen einen vom Repräsentantenhaus verabschiedeten Vorschlag zur US-Gesundheitsreform ausgesprochen. Donald Trump will davon nichts wissen.

Der US-Präsident ist sich sicher: Seine Partei wird das von seinem Amtsvorgänger Barack Obama eingeführte Krankenversicherungssystem umkrempeln. AP

Donald Trump

Der US-Präsident ist sich sicher: Seine Partei wird das von seinem Amtsvorgänger Barack Obama eingeführte Krankenversicherungssystem umkrempeln.

WashingtonPräsident Donald Trump hat trotz Widerstands in den eigenen Reihen eine Verabschiedung der Gesundheitsreform in den USA prognostiziert. Er glaube nicht, dass die Republikaner im Parlament „so weit entfernt“ von einer Reform seien, sagte Trump in einem am Sonntag ausgestrahlten Fernsehinterview. „Wir haben einen sehr guten Plan.“

Fünf Senatoren der Republikanischen Partei haben sich gegen einen vom Repräsentantenhaus verabschiedeten Gesetzesvorschlag zur Reform der Krankenversicherung ausgesprochen. Sie könnten das Gesetz im Senat scheitern lassen, wo die Republikaner über eine dünne Mehrheit von 52 zu 48 Abgeordneten verfügen und eine Ablehnung durch alle Demokraten als wahrscheinlich gilt.

USA: Obamacare auf der Kippe

USA

Obamacare auf der Kippe

US-Präsident Donald Trump will das wichtigste Gesetz Barack Obamas ersetzen. Aber seine eigene Partei widersetzt sich der unpopulären Reform, die Mehrheit ist knapp. Nun versucht es Trump mit Druck auf die Senatoren.

Trump sagte in der Fernsehsendung „Fox & Friends“ gleichwohl, er glaube, seine Partei „wird dort hin kommen“ und das von seinem Amtsvorgänger Barack Obama eingeführte Krankenversicherungssystem umkrempeln. Im Hinblick auf die abtrünnigen Senatoren sagte er: „Sie wollen einige Punkte bekommen, ich denke, sie werden einige Punkte bekommen.“ Er erklärte in dem Interview allerdings nicht, welche Änderungen an der Gesetzesvorlage durchgeführt werden könnten.

Trump bestätigte, dass er sich negativ über den Entwurf geäußert hat. „Ich möchte eine Vorlage mit Herz sehen“, sagte er. „Gesundheitsversorgung sei ein sehr kompliziertes Thema in der Hinsicht, dass man es in diese Richtung bewegt, und dieser Gruppe gefällt es nicht“, sagte er. „Und ehrlich gesagt, niemand kann ganz glücklich sein.“

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×