Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2011

08:17 Uhr

Occupy-Bewegung

Erneut Proteste gegen Banken in Oakland

Eine Woche nach der gewaltsamen Auflösung eines Protestcamps der Anti-Wall-Street-Bewegung in Oakland, USA, sind am Mittwoch wieder Tausende Demonstranten gegen die Macht der Banken auf die Straße gezogen.

Occupy-Protestler in Oakland dapd

Occupy-Protestler in Oakland

OaklandDen Demonstranten schlossen sich Lehrkräfte mit Forderungen nach mehr Geldmitteln für die öffentliche Bildung an, wie eine AFP-Reporterin berichtete. Die Veranstalter gaben die Teilnehmerzahl mit 5000 an. Zwei weitere Protestmärsche waren vorgesehen, darunter einer zum Hafen von Oakland, einer der bedeutendsten Häfen in den USA.

Der Aktionstag fand eine Woche nach der gewaltsamen Auflösung eines Protestcamps der Bewegung in Oakland durch die Polizei. Dabei war ein Mann schwer verletzt worden.

Die Protestbewegung breitete sich seit Mitte September von New York auf eine Reihe von Städten in den USA aus und findet auch international Widerhall. Zusammengehalten wird sie von der Wut darüber, dass vor allem die Mittelschicht und die ärmere Bevölkerung unter den Folgen der Finanzkrise zu leiden hätten. Kritisiert wird außerdem der Einfluss von Konzernen und Banken auf die Politik. Die zumeist jungen Teilnehmer beschreiben sich selbst als die „99 Prozent“ und spielen damit auf das reichste Prozent der US-Bevölkerung an, von dem sie sich hintergangen fühlen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×