Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.07.2017

17:10 Uhr

Österreich

Kurz zum neuen ÖVP-Chef gewählt

Sebastian Kurz, Österreichs Außenminister, ist der neuer Parteichef der ÖVP. Nur acht stimmten gegen den 30 Jahre alten Shootingstar, der somit die Nachfolge Reinhold Mitterlehners antritt.

Der neue ÖVP-Chef bei seiner Wahl zum Bundesparteiobmann der Österreichischen Volkspartei. dpa

Sebastian Kurz

Der neue ÖVP-Chef bei seiner Wahl zum Bundesparteiobmann der Österreichischen Volkspartei.

LinzÖsterreichs Außenminister Sebastian Kurz ist neuer Chef der Österreichischen Volkspartei (ÖVP). Der 30-jährige wurde auf dem ÖVP-Bundesparteitag in Linz mit 98,7 Prozent gewählt. Er erhielt am Samstag 464 von 472 Stimmen.

Kurz tritt die Nachfolge von Reinhold Mitterlehner an, der im Mai wegen Querelen in Partei und Regierung zurückgetreten war. Mitterlehner hatte bei seiner letzten Wahl 99,1 Prozent der Stimmen bekommen.

Polit-Wunderkind mit Hang zum Populismus: Kaiser Kurz

Polit-Wunderkind mit Hang zum Populismus

Premium Kaiser Kurz

Innerhalb kürzester Zeit hat Sebastian Kurz die Traditionspartei ÖVP zum Kanzlerwahlverein degradiert. Am Samstag lässt er sich zum Parteichef küren, im Oktober könnte er die Parlamentswahlen gewinnen. Ein Porträt.

Dreieinhalb Monate vor der Nationalratswahl hat die ÖVP damit die letzten personellen und strukturellen Weichen gestellt. Die Delegierten segneten auch neue Statuten ab, die Kurz eine große Machtfülle gewähren.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×