Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.10.2011

19:44 Uhr

Offizielle Ernennung

EU-Staaten berufen Asmussen in EZB-Spitze

Die 27 EU-Finanzminster hatten bereits Anfang Oktober ihr Einverständnis für die Berufung gegeben, am Sonntag wurde Jörg Asmussen offiziell zum Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank ernannt.

EZB-Chefvolkswirt Jörg Asmussen. dpa

EZB-Chefvolkswirt Jörg Asmussen.

BrüsselDie EU-Staats- und Regierungschefs haben Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen offiziell zum neuen Mitglied im Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) ernannt. Das teilte Ratspräsident Herman Van Rompuy am Sonntag nach dem Gipfel in Brüssel mit.

Asmussen folgt zum 1. Januar 2012 dem Deutschen Jürgen Stark. Der EZB-Chefvolkswirt war Anfang September überraschend von seinem Posten zurückgetreten. Stark hatte sich in der Vergangenheit mehrfach gegen Ankäufe von Staatsanleihen kriselnder Euro-Länder durch die EZB ausgesprochen. Asmussen wurde für acht Jahre in das Gremium berufen. Die 27 EU-Finanzminster hatten bereits Anfang Oktober ihr Einverständnis für die Berufung gegeben.

Von

dpa

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Rainer_J

23.10.2011, 19:56 Uhr

Ein Falke geht und ein Vollidiot kommt.

Euroschei

23.10.2011, 20:04 Uhr

@Rainer_J: Genau, irgendwo hat das Ganze widerum System - es ist zum Kotzen!

Drueckerkolonne

23.10.2011, 23:29 Uhr

Asmussen ist Abgesandter eines Lobbyunternehmens, das sich die
Deregulierung des Verbriefungsmarktes auf die Fahnen geschrieben hat.(Kern der Subprimekrise)
Die Konzepte dieser "True Sale International GmbH" flossen seinerzeit direkt ein in den Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD.
Beharrlich setzte Asmussen sich als Abteilungsleiter des BMF für die Aufweichung von Prüfpflichten in diesem Bereich ein. So in der "Zeitung für das gesamte Kreditwesen":
Das BMF solle darauf achten, “dass den Instituten keine unnötigen Prüf- und Dokumentationspflichten entstehen werden, wenn sie in ‘gängige’ ABS-Produkte mit gutem Rating investieren”. (Zitat Ende)
Pech für die IKB, die an diesen famosen Produkten erstickte :
ABS-Lobbyist Asmussen war dort Aufsichtsrat - als Vertreter des Bundes.
Absurderweise wurde ausgerechnet Asmussen von Steinbrück als Bankenretter eingesetzt und zum Staatssekretär erhoben.
Der Lobbyist überstand den Parteienwechsel im BMF, waltet im Verwaltungsrat der Bafin, im Lenkungsausschuss der SoFFin oder beim parlamentsfernen Wirtschaftsfonds Deutschland.
Ob IKB, ob HRE, ob EZB - Asmussen versteht es, Politikdarsteller lobbyistisch zu führen. (s. Steinbrück,HRE-Rettungsnacht)
P.S.
Die Aufgabenbeschreibung von Asmussens Lebensgefährtin Henriette Peuker auf deren Firmenhomepage lautet:
"Schwerpunkt ist die Positionierung von Unternehmen im politischen Bereich"

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×