Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2014

11:18 Uhr

Olli Rehn

EU-Kommissar schlägt Genscher für Nobelpreis vor

Mit seiner Rolle bei der Haftentlassung von Michail Chodorkowski habe der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher seine Mühen um eine bessere Ost-West-Beziehungen gekrönt. Nun wird er für den Nobelpreis empfohlen.

Der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher: EU-Währungskommissar Rehn hat Genscher für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. dpa

Der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher: EU-Währungskommissar Rehn hat Genscher für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.

BrüsselEU-Währungskommissar Olli Rehn hat den früheren deutschen Außenminister Hans-Dietrich Genscher (86) für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. In einem Beitrag für die finnische Zeitung „Suomenmaa“ verwies der liberale Finne Rehn am Freitag auf die Rolle Genschers bei der Haftentlassung des russischen Kremlgegners Michail Chodorkowski. Dies sei eine „Krönung“ für Genschers langjähriges Bemühen um eine Verbesserung der Ost-West-Beziehungen und Durchsetzung der Menschenrechte gewesen. „Wenn irgendjemand, dann sollte Genscher den Friedensnobelpreis für sein Lebenswerk bekommen“, schrieb Rehn.

Von

dpa

Kommentare (13)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

HofmannM

03.01.2014, 11:33 Uhr

Ist wohl der Witz des Jahres! Genscher und Nobelpreis!
Der Nobelpreis verkommt immer mehr zur Lachnummer!
Erst Obama, Al Gore und andere weiter Lach-Gestalten!

RumpelstilzchenA

03.01.2014, 11:58 Uhr

Genscher der Freund vom Wirtschaftsverbrecher Chodorkowski!
Das passt in die heutige Zeit, in der kriminelle die westliche Politik lenken.

Boltar

03.01.2014, 12:05 Uhr

Ist doch nur logisch - Gangster verleiht Gangster Nobelpreis, weil er einen Gangster unterstützt hat!
Eine feine Gesellschaft!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×