Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2007

14:24 Uhr

Pipeline-Stopp

Merkel rüffelt den Kreml

Angela Merkel verschärft den Ton gegenüber Russland. Verärgert über den erneuten Pipeline-Streit mit Weißrussland, kritisierte die Kanzlerin den Kreml scharf. Russland, so Merkel, stelle seinen Ruf in Frage.

Angela Merkel hat den russischen Alleingang kritisiert. Quelle: Reuters

Angela Merkel hat den russischen Alleingang kritisiert. Quelle: Reuters

HB BERLIN. Über die Blockade der „Druschba“-Ölpipeline und das Vorgehen der russischen Seite zeigte sich Merkel wenig amüsiert. Es sei nicht akzeptabel, „wenn es keinerlei Konsultationen über solche Vorgänge gibt“, sagte die Kanzlerin. Solch ein Vorgehen zerstöre Vertrauen.

Mit der Schließung der wichtigsten Ölpipeline nach Europa ohne vorherige Konsultationen stelle Russland seinen Ruf als verlässlicher Energielieferant in Frage. Der Vorfall habe „uns wieder einmal gezeigt, wie wichtig das Thema Energiesicherheit ist“, sagte Merkel. Deutlich sei auch geworden, „dass wir ein Maximum an Transparenz brauchen zwischen der Erzeugung und der Durchleitung an Energie“.

Merkel betonte aber zugleich, dass Russland grundsätzlich ein verlässlicher Partner sei. Es gebe eine strategische Partnerschaft mit der Union und Russland sei selbst im Kalten Krieg ein stabiler Lieferant gewesen.

Russland hatte wegen eines Streits mit Weißrussland am Montag die Öl-Leitung durch das Nachbarland geschlossen und damit auch die Versorgung mehrere europäischer Länder, darunter Deutschland, beschnitten. Der russische Pipeline-Betreiber Transneft begründete dies damit, dass Weißrussland sich illegal mit Öl aus der Pipeline versorge. Weißrussland bestreitet das.

Der Lieferstopp betrifft vor allem die Ukraine, Polen und Deutschland. Die Bundesrepublik bezieht ein Fünftel seiner jährlichen Ölimporte aus der 3000 Kilometer langen Leitung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×