Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2015

20:32 Uhr

Portugal

Staatsdefizit fällt stärker als erwartet

Rekord-Steuereinnahmen und Einsparungen haben das Staatsdefizit von Portugal im vergangenen Jahr stärker reduziert als erwartet. In diesem Jahr soll das Defizit weiter gedrückt werden.

Portugal hat sein Staatsdefizit um 20 Prozent verringert. dpa

Portugal hat sein Staatsdefizit um 20 Prozent verringert.

LissabonPortugal hat sein Staatsdefizit im vergangenen Jahr stärker reduziert als erwartet. Für 2014 gab das Finanzministerium in Lissabon am Freitag einen Betrag von 7,07 Milliarden Euro an – ein Rückgang von 20 Prozent binnen Jahresfrist und 655 Millionen Euro weniger als von der Regierung selbst vorhergesagt. Als Gründe für den unerwartet starken Rückgang wurden Rekord-Steuereinnahmen von 37,1 Milliarden Euro und Einsparungen in Höhe von 1,2 Milliarden Euro genannt.

Portugal hatte das Hilfsprogramm von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds (IWF) im Mai verlassen. In diesem Jahr soll das Defizit wieder unter die Zielmarke von drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts gedrückt werden. Für 2014 lag die Latte bei vier Prozent.

Portugals Reformbilanz in Zahlen.

Portugals Reformbilanz in Zahlen.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

23.01.2015, 20:54 Uhr

Staatsdefizit fällt stärker als erwartet

---------------------------------------------------

WO SIND DIE VORHERIGE GOLDRESERVEN VON PORTUGAL ?????

Wo sind alle die Firmen die vorher in Staatliche Hand waren ?

Und wo sind Neue Arbeitsplätze für die Menschen die wegen

der Umstrukturierung Ihren Arbeitsplatz ersatzlos verloren haben ??????????????????????????????????????????????

Wo sind all die Gelder hin die man an dem so oder so schon geringe Beträge beziehende RENTNER weggenommen hat ?????

Was wurde aus den Menschen die in Portugal ohne jeglicher

EXISTENZ da stehen...betteln müssen um Lebensmitteln bei den Kirchen und Hilfsorganisationen in Portugal ????

Im Norden von Portugal in der Stadt PORTO...

wie viele Generationen einer Familie Leben zusammen auf engster Raum in eine drei-Zimmer Wohnung...nur um nicht Obdachlos zu sein ???

Und wie viele Menschen muss dabei einen einzigen Verdiener Ernähren ????

PORTUGAL hat seine Hausaufgaben gegenüber dem IWF erfüllt...

ABER NICHT DEM EIGENEN VOLK GERECHT GEWORDEN !!!!!!!!!!!!!!!!!








Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×