Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.12.2016

23:21 Uhr

Präsidentschaftswahl Frankreich

Ex-Bildungsminister Peillon tritt bei Vorwahl an

Frankreichs Wahlreigen um die Präsidentschaftskandidatur hat einen neuen Teilnehmer: Der frühere Bildungsminister Vincent Peillon lässt sich für die Vorwahl der Sozialisten aufstellen - er will das linke Lager „einen“.

Vincent Peillon, Frankreichs früherer Bildungsminister, hat seine Teilnahme an der Vorwahl der Sozialisten bekannt gegeben. AFP; Files; Francois Guillot

Frankreich

Vincent Peillon, Frankreichs früherer Bildungsminister, hat seine Teilnahme an der Vorwahl der Sozialisten bekannt gegeben.

ParisDas linke Lager in Frankreich hat einen weiteren Bewerber um die Präsidentschaftskandidatur: Der frühere Bildungsminister Vincent Peillon gab im Sender France 2 seine Kandidatur bekannt. Der 56-Jährige will nun an der Vorwahl der Sozialisten teilnehmen und das linke Lager "einen". Als Begründung für seine Kandidatur führte er die Entscheidung von Präsident François Hollande an, der auf eine Kandidatur verzichtet hatte.

Nachdem der äußerst unbeliebte Hollande seinen Verzicht bekannt gegeben hatte, hatte der sozialistische Regierungschef Manuel Valls seinen Hut in den Ring geworfen - so wie vor ihm schon eine ganze Reihe ehemaliger Minister und andere Linkspolitiker.

Frankreich: Hollande will nicht für zweite Amtszeit kandidieren

Frankreich

Hollande will nicht für zweite Amtszeit kandidieren

Fast alle waren sich sicher: Er tritt wieder an. Doch nun knickt Frankreichs Staatschef François Hollande überraschend ein: Er will bei der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr nicht für eine zweite Amtszeit kandidieren.

Linke Kandidaten dürften sich deswegen in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl am 23. April gegenseitig Stimmen wegnehmen. Umfragen sagen derzeit für die Stichwahl am 7. Mai ein Duell zwischen dem konservativen Kandidaten François Fillon und der Parteichefin der rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, voraus.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Peter Dirnberger

12.12.2016, 08:17 Uhr

Herr Troll, wechseln Sie doch mal die Unterhose und auch die Verlobte aber Sie haben ja beides nicht, Sie armer Wicht.
Mein Gott..dabei bin ich selbst so ein armer Wicht und mache mich selbst zum Troll....aber es geht mit mir durch...statt auf den Weihnachtsmarkt zu gehen, kommentiere ich jetzt jeden Artikel ,wo auch der Troll ist......überall sehe ich Trolle.....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×