Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2012

20:21 Uhr

Protest im Netz

Aktivisten attackieren Nato-Website

Tausende demonstrieren in Chicago gegen den Nato-Gipfel. Das gemeinsame Motto: „Sagt Nein zur Nato-Agenda von Krieg und Armut!“ Einige haben den Protest dabei ins Netz verlagert - und Onlineseiten der Nato angegriffen.

Tausende Demonstranten zogen durch die Straßen von Chicago. AFP

Tausende Demonstranten zogen durch die Straßen von Chicago.

ChicagoDer Kampf der Nato-Gegner beim Gipfel in Chicago findet auch im Internet statt: Internet-Aktivisten angeblich aus dem Umfeld der Hackergruppe Anonymous vermeldeten am Sonntag Attacken auf offizielle Infoseiten der Nato im Web. Auch Seiten der Stadt und der Polizei von Chicago im Internet seien Ziel gewesen.

Ein Nato-Mitarbeiter bestätigte auf Anfrage, dass es am Sonntagmorgen einen Versuch gegeben habe, den Zugang zum öffentlichen Web-Angebot der Allianz zu blockieren. „Das sorgte zeitweise für Zugangsprobleme und eine langsamere Anzeige.“ Die Webseite an sich habe aber funktioniert. „Wir haben keine Informationen, wer hinter der Attacke steckt.“

Die Seiten der Stadt und Polizei von Chicago waren zeitweise nicht erreichbar. Die Behörden untersuchten, ob es sich tatsächlich um einen gezielten Cyberangriff handle. Die Hacker behaupteten auf ihrer Webseite (cyberwarnews.info), sie hätten mit ihren Aktionen die Seiten für einige Zeit lahmgelegt. Die Aktionen richteten sich gegen Nato-Gipfel, der bis Montag in Chicago stattfindet.

Bei den Anti-NATO-Demonstrationen auf der Straße waren in der Nacht zum Sonntag 18 Personen festgenommen worden, wie ein Polizeisprecher bekannt gab. Hunderte Aktivisten hatten sich am späten Abend in der Innenstadt Straßenschlachten mit der Bereitschaftspolizei geliefert. Die Sicherheitskräfte brauchten Stunden, um die Demonstranten auseinander zu treiben, und setzten dabei berittene Polizisten ein.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×