Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2011

02:55 Uhr

Protestaktion

Occupy-Demonstranten wollen Wall Street blockieren

Mit einer Wall Street-Blockade am Donnerstag plant die Occupy-Bewegung ihre bislang größte Protestaktion. Bei Facebook kündigte die Bewegung an, dass die New Yorker Börse mit einem Straßenkarneval lahmgelegt werden soll.

Occupy-Demonstranten. Reuters

Occupy-Demonstranten.

New YorkAn der Protestaktion könnten bis zu 10.000 Menschen teilnehmen, sagte ein Occupy-Sprecher. Die Demonstranten feiern damit ihr zweimonatiges Jubiläum. Seit der ersten Aktion am 17. September hat sich die Bewegung auf andere Städte in den USA und in weiteren Ländern ausgeweitet. Am Wochenende gab es erneut in Berlin und Frankfurt Demonstrationen gegen die Macht der Banken und das aus Sicht der Teilnehmer ungerechte Finanzsystem.

Am Donnerstag wollen die Protestierenden von ihrem in einem nahe gelegenen Park errichteten Zeltlager zur Wall Street marschieren und sich von dort aus mit der U-Bahn über die Stadt verteilen. Später wollen sie sich erneut versammeln zu einem Marsch über die Brooklyn Bridge. Vergangenen Monat waren bei einem aufsehenerregenden Protestzug über die Brücke mehr als 700 Demonstranten in Gewahrsam genommen worden, nachdem sie dort den Verkehr blockiert hatten. New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg sagte, die New Yorker Börse werde pünktlich öffnen. „Die Leute werden zur Arbeit gehen können“, machte Bloomberg deutlich, der früher selbst Aktienhändler war.

Von

rtr

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

nanoflo

15.11.2011, 05:00 Uhr

Besser wäre es wenn Anonymus mal die Börse hackt und alle Kurse in den Keller rauschen lässt ;-)
Solange bis ne Sozialabgabe(30%) auf Kapitalerträge gibt, und zwar Weltweit!!!

Habnix

15.11.2011, 08:37 Uhr


Das finde ich ja lustig und die Polittrolle auch,die lachen sich eins ins Fäustschen.Besser wäre es die Occupy-Demonstranten gehen hin und sagen den Polittrollen,das die Bürger die Hauptstadt verlassen werden,wenn sie nicht zu Vernunft kommen würden.Den eine Hauptstadt ohne Bürger die da wohnen und arbeiten ist keine Hauptstadt.
Also Bürger aller Hauptstädte,wann lasst ihr die Polit-Kriminellen endlich alleine!

Glaubt ihr Bürger aller Hauptstädte immer noch das Politiker für alle Menschen da sind oder nur für wenige(1%)?

Wenn ihr Bürger der Hauptstädte der Welt Gewissheit habt,das Politiker nicht für alle Menschen da sind,dann zieht aus den Hauptstädten fort,den Orten die das Unglück der zwei Weltkriegen mit verursacht haben.Die Hauptstädte der Welt,kam da jemals was gutes,nein,für 99% der Menschheit mehr oder weniger nur Leid.

Also zieht die richtigen Schlüsse und gebt eurer Vernunft nach,beendet das schändliche treiben der Polit-Kriminellen in dem ihr fort zieht aus den Hauptstädten der Welt oder es auf lange Sicht plant.

Warum wurde die Mauer(08.1961)gebaut und der Eiserne Vorhang mitten durch Deutschland?Sie wurde gebaut damit die Menschen nicht abhauen konnten!Stimmt das?

Was wäre den passiert,wenn die Menschen alle aus der DDR abgehauen wären?
Die DDR hätte auf gehört zu existieren!
Ja und wie verliert eine Diktatur seine Existenzberechtigung,ganz einfach,wenn man die Hauptstadt verlässt.
Seht ihr,es ist eigentlich ganz einfach
Demokratie ohne Gewalt herzustellen.

M.f.G

Habnix

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×