Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.06.2012

20:46 Uhr

Rache auf dem Rasen

Griechenland fordert Deutschland zum Duell

VonDaniel Klager

In Kampf um das Spardiktat und die Zukunft in der Euro-Zone fürchten die Griechen einen übermächtigen Gegner: Deutschland und die Bundeskanzlerin. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer für eine Revanche: die Fußball-EM.

Griechische Fußball-Fans feiern den Sieg über Russland und fiebern einem möglichen Duell gegen Deutschland entgegen. Reuters

Griechische Fußball-Fans feiern den Sieg über Russland und fiebern einem möglichen Duell gegen Deutschland entgegen.

Griechenland verhindert den Abschied aus der „Euro-Zone“ – zumindest bei der Fußball-EM. Das Brisante an diesem Erfolg: Nach dem Erfolg der Mannschaft von Jogi Löw am Sonntagabend über Dänemark trifft Hellas im Viertelfinale auf Deutschland. Sportlich haben beide Teams keine offene Rechnung, politisch sieht der Fall schon ganz anders aus.

Nach dem überraschenden Erfolg über Russland waren sich offenbar die griechischen Fans als erste über diese Konstellation bewusst: „Her mit den Deutschen“ schallte es schon bald nach dem Abpfiff. In den Straßen von Athen wurden spontan neue Gesänge gedichtet – es gäbe kaum eine größere Genugtuung als ein Sieg über Deutschland. In einem Video der englische Zeitung „Daily Telegraph" wittern die Fans ihre Chance auf Rache.

Griechenland-Wahl: Euro-Befürworter können Koalition in Athen bilden

Griechenland-Wahl

Euro-Befürworter können Koalition in Athen bilden

Das Chaos eines griechischen Euro-Austritts bleibt Europa erspart. Vorerst.

Auch die griechischen Medien nahmen diese Stimmung auf – schon lange gilt Deutschland und speziell die Bundeskanzlerin als Sinnbild des Spardiktats der EU.  Das Sportblatt „Goal-News“ forderte: „Bringt uns jetzt die Merkel“ und fügte an: „Ihr werdet Griechenland nie aus der EURO rausschmeißen.“ „Sport Day“ stimmte mit ein: „So qualifizieren sich Deine Schuldner, Angela mach Dich bereit.“

Auch den Spielern auf dem Rasen hat das Image der faulen und korrupten Griechen zugesetzt. Im Interview wollte Torwart Michalis Sifakis einiges klarstellen: „Alle haben auf uns rumgehackt, das haben wir nicht verdient. Wir wollen mehr Respekt! Wir sind ein wunderbares Volk, das es nicht verdient hat, so zu leiden", sagte er zum Einzug ins Viertelfinale. Ein Sieg gegen Deutschland wäre wohl die beste Medizin für die geschundene griechische Seele. 

Kommentare (23)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

RDA

17.06.2012, 21:13 Uhr

Na Mahlzeit. Ich hoffe nur, die Hooligans beider Länder treffen nicht aufeinander.

msd-Baehring

17.06.2012, 22:02 Uhr

+++von der Redaktion gelöscht+++

gerhard

17.06.2012, 22:16 Uhr

Ein Sieg gegen Deutschland wäre wohl die beste Medizin für die geschundene griechische Seele. (Zitat)
Na – lasst die Griechen also gewinnen. Wenn das hilft? In der Politik sollte Deutschland hart bleiben. Anders kommt man aus der „Wurstelei“ sonst nicht heraus. Am Ende ist es nur ein Vorteil auch für Griechenland.
Das Sportblatt „Goal-News“ forderte: „Bringt uns jetzt die Merkel“ und fügte an: „Ihr werdet Griechenland nie aus der EURO rausschmeißen.“
Auch in diesem Fall gäbe es eine Lösung – Deutschland sagt dem Euro einfach Ade – warum nicht?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×