Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.04.2015

20:05 Uhr

Rafale-Flugzeuge

Indien kauft 36 Kampfjets von Frankreich

Indien hat lange mit dem Flugzeugbauer Dassault über den Kauf von Rafale-Kampfjets verhandelt. Zuletzt hieß es dann, die Regierung strebe einen direkten Kauf von Frankreich an. Nun haben die Länder einen Deal vereinbart.

Indien will die veraltete Flugzeug-Flotte der Streitkräfte modernisieren. Reuters

Rafale-Kampfflugzeug

Indien will die veraltete Flugzeug-Flotte der Streitkräfte modernisieren.

ParisIndien kauft 36 Rafale-Kampfflugzeuge von Frankreich: Indiens Premierminister Narendra Modi sagte am Freitag nach einem Gespräch mit Frankreichs Präsident François Hollande in Paris, die genauen Bedingungen sollten noch festgelegt werden. Doch wolle Indien „flugbereite Modelle“ geliefert bekommen. Modi hob die enge Verteidigungszusammenarbeit mit Frankreich auch in der Vergangenheit hervor. Er sprach insgesamt von „ausgezeichneten Beziehungen“ zu Frankreich.

Die indische Regierung hatte seit mehreren Jahren exklusiv mit dem französischen Flugzeugbauer Dassault über den Kauf von 126 Rafale-Kampfjets verhandelt, von denen 108 in Indien produziert werden sollten. Das Volumen wurde damals auf 20 Milliarden Dollar (umgerechnet rund 18,4 Milliarden Euro) geschätzt. Kurz vor dem Besuch Modis in Paris hatte es in der indischen Presse aber geheißen, Modi strebe nun rasch einen direkten Kauf von einigen Dutzend Rafale von Frankreich an, um die veraltete Flugzeug-Flotte der indischen Streitkräfte zu modernisieren.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×