Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2014

14:17 Uhr

„Rasche Aufklärung“

Bundesregierung kritisiert Festnahme einer „Zeit“-Mitarbeiterin

Vergangene Woche wurde die „Zeit“-Mitarbeiterin Zhang Miao in China festgenommen. Die Bundesregierung fordert eine rasche Aufklärung und sieht die Situation als „bedenklich“. Der Fall dürfte auch Merkel beschäftigen.

Bundeskanzlerin Angela Merkelbegrüßt den chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang vor dem Bundeskanzleramt. Die Festnahme der „Zeit“-Mitarbeiterin dürfte für Gesprächsstoff beim Treffen sorgen. dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkelbegrüßt den chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang vor dem Bundeskanzleramt. Die Festnahme der „Zeit“-Mitarbeiterin dürfte für Gesprächsstoff beim Treffen sorgen.

BerlinDie Bundesregierung hat von China nach der Festnahme einer chinesischen Mitarbeiterin der Wochenzeitung „Die Zeit“ rasche Aufklärung verlangt. Vize-Regierungssprecherin Christiane Wirtz sprach am Freitag in Berlin von einer „bedenklichen Nachricht“. „Die Bundesregierung erwartet, dass diese Vorwürfe rasch aufgeklärt werden.“ Der Fall dürfte auch bei den deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen eine Rolle spielen, die am Freitag unter Vorsitz von Kanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Li Keqiang in Berlin begannen.

Demokratiebewegung: Demonstranten rufen Merkel um Hilfe

Demokratiebewegung

Demonstranten rufen Merkel um Hilfe

Die Demonstranten der Hongkonger Demokratiebewegung fühlen sich von westlichen Politikern allein gelassen. Sie fordern Merkel auf, klare Worte zu sprechen. Es dürfe in China nicht nur um Wirtschaft gehen.

Die „Zeit“-Mitarbeiterin Zhang Miao wurde nach Angaben des Wochenblatts am Donnerstag vergangener Woche in Peking festgenommen, als sie auf dem Weg zu einer Dichterlesung zur Unterstützung der prodemokratischen Demonstrationen in Hongkong war. Nach Angaben des Auswärtigen Amts ist die deutsche Botschaft in Peking bereits seit vergangener Woche mit dem Fall betraut.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×