Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2011

21:52 Uhr

Rating-Agentur

Fitch mahnt Frankreich zu Schuldenabbau

Die Rating-Agentur Ficht mahnt Frankreichs Regierung zur Haushaltskonsolidierung. Trotz der Bonitäts-Bestnote müsse sich das Land bei seinen Investitionen zurückhalten.

Auch Frankreich darf seine Haushaltskonsolidierung nicht aus den Augen verlieren, mahnt die Rating-Agentur Fitch. Quelle: dpa

Auch Frankreich darf seine Haushaltskonsolidierung nicht aus den Augen verlieren, mahnt die Rating-Agentur Fitch.

New YorkDie Rating-Agentur Fitch hat die französische Regierung vor zu optimistischen Wachstumsprognosen gewarnt und zur Haushaltskonsolidierung aufgerufen. Die Agentur bestätigte zwar am Dienstag die Bonitäts-Bestnote "AAA" mit einem stabilen Ausblick für das Land. Frankreich könne sich jedoch kein Nachlassen in seinem Bemühen zum Defizitabbau erlauben.

Die Regierung will die Neuverschuldung von voraussichtlich 5,7 Prozent der Wirtschaftsleistung in diesem Jahr bis 2013 auf drei Prozent drücken. Dieses Ziel könne jedoch durch zusätzliche Ausgaben vor der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr sowie zu optimistische Konjunkturprognosen gefährdet werden, erklärte Fitch

Von

rtr

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

no.7

31.05.2011, 23:27 Uhr

Auf grande nation machen und 5,7% deckungslücke im haushalt- das paßt gut zusammen. hochmut kommt vor dem fall, siehe USA.Das französische Jubelwachstum wird genauso abbrechen wie das deutsche, insofern wird sich das rating bald verschlechtern.

Account gelöscht!

31.05.2011, 23:50 Uhr

Fitch macht den Franzosen "Licht ans Rad", die Wahrheit und die Realität sind eben doch die größten Weltmächte, man könnte sie in ihrere Unumstößlichkeit als die "Gaben Gottes" in dieser Welt ansehen, sie wirken unablässig im Verborgenen, sind vom Menschen nicht dauerhaft manipulierbar und brachten bisher alle "Reiche" dieser Welt zum Einsturz, wir dürfen es wieder einmal miterleben... die Ehrlichen, die Anständigen, die Schwachen und Entrechteten sind doch nicht ganz allein, sie haben die Mächtigsten auf ihrer Seite...

Buerger

01.06.2011, 01:01 Uhr

1789: keine sentimentale Reminiszenz.
Angesichts der Sitten heutzutage dürfe es damals noch vergleichweise gesittet zugegangen sein....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×