Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2015

15:38 Uhr

Rauswurf eines lesbischen Paars

Protest gegen Homophobie in Wiener Café

Homophobie in Österreichs Hauptstadt: Der Rauswurf eines lesbischen Pärchens handelte einem Wiener Café einen Shitstorm ein. Der Online-Protest will sich nun zu einer Kundgebung vor dem Lokal einfinden.

In Wien wurde ein lesbisches Paar in einem Kaffeehaus nicht bedient – ein Vorfall, der einen Proteststurm zur Folge hatte. dpa

In Wien wurde ein lesbisches Paar in einem Kaffeehaus nicht bedient – ein Vorfall, der einen Proteststurm zur Folge hatte.

WienDer Rauswurf eines lesbischen Paars aus einem Wiener Kaffeehaus hat in Österreich Aufregung ausgelöst. Die Frauen wurden vergangene Woche aus dem Café in der Wiener Innenstadt verwiesen, wie am Montag die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf das Aktionsbündnis Achse kritischer SchülerInnen Wien (AKS) berichtete.

In sozialen Netzwerken regte sich nun Protest. Aktivisten kündigten für Freitag (16.1.) eine Kundgebung vor dem Kaffeehaus an. Dabei solle ein klares Zeichen gegen Homophobie gesetzt werden. Am Montagnachmittag hatte die Initiative bereits etwa 4000 Unterstützer. Ein Kellner habe das Paar am 6. Januar zunächst abschätzig behandelt, hieß es. Nachdem sich die beiden Frauen bei der Geschäftsführung beschwerten, seien sie aus dem Lokal geworfen worden. „Es war mehr als ein Begrüßungskuss“, zitierte der ORF die Lokalbetreiberin. „Zu einem Begrüßungskuss habe ich noch nie etwas gesagt. Aber man muss ja nicht öffentlich so zeigen, dass man zusammengehört.

Von

dpa

Kommentare (10)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Richard Wagner

12.01.2015, 16:18 Uhr

(...)

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

real. ist

12.01.2015, 16:22 Uhr

Finde den Rauswurf durchaus gerechtfertigt.

Solche Leute provozieren mit ihrer sexuellen Andersartigkeit gerne.

(...)

Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte bleiben Sie sachlich.

Herr Franz Paul

12.01.2015, 16:39 Uhr

Ich bin auch der Meinung, dass jeder Gaststättenbetreiber sich seine Gäste raussuchen kann. Und wenn sich jemand nicht benehmen kann, fliegt er raus. Ganz einfach.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×