Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2017

16:33 Uhr

Razzien in Wien und Graz

Polizei nimmt acht Personen fest

Bei einem Großeinsatz haben österreichische Polizeibeamte acht Personen wegen Terrorismusverdacht festgenommen. Die Razzien hatten stattgefunden auf Verdacht der Mitgliedschaft in der terroristischen Organisation Islamischer Staat (IS).

Österreichische Polizei verstärkt Einsatz und führt weitere Festnahmen durch. dpa

Polizeipräsenz in Wien

Österreichische Polizei verstärkt Einsatz und führt weitere Festnahmen durch.

WienDie österreichische Polizei hat bei einem Großeinsatz acht Personen wegen Terrorismusverdacht festgenommen. Die Razzien in Wien und Graz hätten im Zuge eines laufenden Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachtes der Beteiligung an der terroristischen Vereinigung Islamischer Staat (IS) stattgefunden, teilte die Staatsanwaltschaft Graz am Donnerstag mit. Einen konkreten Verdacht auf einen Anschlag oder eine akute Gefahr habe es nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Behörde der Nachrichtenagentur Reuters.

Unter den Festgenommenen seien drei Österreicher mit Migrationshintergrund. Die weiteren Verdächtigen stammten aus Bosnien, Syrien und Mazedonien. Die Aktion, bei der 800 Polizisten im Einsatz gewesen seien, stehe nicht im Zusammenhang mit dem in der Vorwoche in Wien verhafteten 17-jährigen Terrorverdächtigen, sagte der Sprecher.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×