Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.08.2011

19:36 Uhr

Rechnungshof

Defizit in den USA soll geringer ausfallen

Das Sparprogramm und die niedrigen Zinsen scheinen sich in den USA auszuzahlen. Der Rechnungshof erwartet, dass sich das Haushaltsdefizit in der kommenden Dekade fast halbiert.

Das Kapitol in Washington. Der US-Kongress rechnet mit einem geringeren Haushaltsdefizit. dpa

Das Kapitol in Washington. Der US-Kongress rechnet mit einem geringeren Haushaltsdefizit.

WashingtonDas Sparprogramm in den USA und niedrigere Zinsen dürften nach Ansicht des Rechnungshofs des US-Kongresses das Haushaltsdefizit in den nächsten zehn Jahren fast halbieren. Die USA würden über die kommenden zehn Jahren zwar ein Minus von insgesamt 3,487 Billionen Dollar anhäufen, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte.

Dies seien aber rund 3,3 Billionen Dollar weniger als in früheren Schätzungen. Zudem rechnet die Behörde für das laufende Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von 2,4 Prozent, das sich 2012 auf 2,6 beschleunigen dürfte. Demokraten und Republikaner hatten sich jüngst auf eine Anhebung der Schuldengrenze geeinigt. Im Gegenzug soll es Einsparungen in Billionen-Höhe geben.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

calmeros

24.08.2011, 19:46 Uhr

also haben sie in 10 jahren ca 18 billionen schulden na wunderbar

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×