Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2007

21:06 Uhr

Rede des US-Präsidenten an der Wall Street

Bush nimmt Managergehälter aufs Korn

US-Präsident George W. Bush will die amerikanische Wirtschaft mit mehr Freihandel, weniger Staatsausgaben, niedrigen Steuern und flexiblen Finanzmärkten auf Wachstumskurs halten. Zugleich mahnte er in seiner Rede zur Lage der US-Wirtschaft an der Wall Street die Wirtschaftsführer des Landes zu verantwortlichem Handeln.

Georg W. Bush bei seiner Rede zur Lage der US-Wirtschaft. Foto: ap ap

Georg W. Bush bei seiner Rede zur Lage der US-Wirtschaft. Foto: ap

HB WASHINGTON. In seiner Rede im Herzen des amerikanischen Finanzzentrums nahm er insbesondere die Managergehälter aufs Korn. Ähnlich wie in Deutschland wächst auch in den USA die Empörung über die zum Teil extrem hohen Gehälter und andere Vergünstigungen der Firmenbosse.

Die Gehälter und Bonuszahlungen der Manager sollten am Erfolg des Unternehmens und dem Aktienwert gemessen werden, sagte Bush. Vorgaben der Regierung zur Festlegung der Managergehälter lehnte der Präsident ab.

Keine andere Industrienation wachse so stark wie die Vereinigten Staaten, sagte Bush zur Wirtschafslage des Landes. "Wenn es einen unumstritten Weltführer in Sachen Wirtschaft gibt, dann sind es die USA", betonte er.

Allerdings schränke Überregulierung die Konkurrenzfähigkeit der US-Finanzmärkte ein, kritisierte Bush. Um neuen Wettbewerbern besser begegnen zu können, müssten Gesetze reformiert werden. Der Präsident sprach sich zudem gegen Steuererhöhungen aus. Die Steuersenkungen seiner Regierung hätten maßgeblich zum Wachstum der US-Wirtschaft beigetragen. Bush gab sich zudem entschlossen, die seit Monaten blockierten Verhandlungen bei der so genannten Doha-Verhandlungsrunde für einen liberaleren Weltmarkt erfolgreich abzuschließen. Er betonte erneut, dass es unter anderem durch Verringerung der Staatsausgaben möglich sei, den US-Haushalt bis 2012 auszugleichen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×