Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.03.2006

09:27 Uhr

Reise-Gefahren

US-Regierung warnt Bürger vor Italien

Es ist ein bizarres Bild, dass das US-Außenministerium von Italien zeichnet: Amerikaner, die in das Land reisen, müssten sich auf Terroranschläge, Demonstrationen und andere gewaltsame Aktionen gefasst machen.

HB WASHINGTON. Das State Department weist in seiner Erklärung darauf hin, dass die Ereignisse im Irak auch in einigen anderen Ländern zu Demonstrationen und Gewalt geführt hätten. Wegen seiner Teilnahme am Irak-Krieg werde Italien vom Terrornetzwerk Al Kaida sowie islamischen Extremisten bedroht.

Das State Department weist die US-Bürger außerdem darauf hin, dass vor den Parlaments- und Kommunalwahlen in Italien im April und Mai in vielen Landesteilen mit Demonstrationen zu rechnen sei. Alle US-Bürger sollten deshalb Plätze mit großen Menschenansammlungen meiden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×