Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.04.2012

11:45 Uhr

Rezession

Britische Wirtschaft im Minus

Großbritannien steckt erneut in der Rezession - im ersten Quartal ist die britische Wirtschaft um 0,2 Prozent geschrumpft. Experten hatten das Gegenteil erwartet.

Der britische Premier David Cameron. dpa

Der britische Premier David Cameron.

LondonNach einem schwachen ersten Quartal 2012 ist die britische Wirtschaft überraschend erneut in die Rezession gerutscht. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) fiel vorläufigen Zahlen zufolge in den ersten drei Monaten des Jahres um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, teilte die Nationale Statistikbehörde am Mittwoch in London mit. Volkswirte hatten mit einem Anstieg von 0,1 Prozent gerechnet.

Im letzten Quartal 2011 war das britische BIP um 0,1 Prozent gefallen - zwei Minus-Quartale in Folge werden als Rezession gewertet. Grund für den Abfall seien vor allem Probleme im Bausektor, auch bei der Produktion blieb das erwartete Wachstum aus.

Die Wirtschaft im Vereinigten Königreich hatte 2008 und 2009 mehr als ein Jahr lang in der Rezession gesteckt. Im Jahresvergleich blieb das BIP im ersten Quartal unverändert. Volkswirte hatten hier mit einem Anstieg um 0,3 Prozent gerechnet.

Kommentare (9)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Karma

25.04.2012, 12:08 Uhr

Die Rache der bösen Tat

England befindet sich in der Abwärtsspirale

" Geldscheine kann nicht fressen“

England hat brutal über Jahrhunderte die Länder dieser Welt ausgeraubt. Und parallel dazu hat die englische Krone über Jahrhunderte das Welt-Drogen- Kartell. Eigentlich eine Insel von Drogenhändlern und Piraten, die nie gelernt haben, dass man für seinen Wohlstand SELBST arbeitet, sowie Deutschland.

Und nun rächst sich die BÖSE TAT.

Die Franzosen sollten aufpassen, dass sie nicht den gleichen Weg gehen.

Unglaublich

25.04.2012, 13:08 Uhr

Absoluter Bullsh**
Wo startete die "industrielle revelution" ueberhaupt und wer hat seinerzeit die intellektuelle eigentume zunaechst geklaut und koppiert wie heute die Chinessen?
.....DIE DEUTSCHEN
Lieber eine insel voller "Drogenhaendler und Piraten" als ein Deutschland voller swastika und hypokritiker.
Vollidiot!

Account gelöscht!

25.04.2012, 13:20 Uhr

....Experten hatten das anders erwartet..

Ja, ja unsere Experten.
Ist halt so eine Sache, wenn man Experte ist, aber leider kein Fachmann

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×