Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.07.2017

07:35 Uhr

Richard Grenell

Trump nominiert Ex-Diplomat zum Deutschland-Botschafter

US-Präsident Trump hat den ehemaligen Diplomaten Richard Grenell für den Posten des Botschafters in Berlin nominiert. Der Medienkommentator hat schon unter Präsident George W. Bush bei den Vereinten Nationen gedient.

Donald Trump hat den ehemaligen Diplomaten Richard Grenell für den Posten des Deutschland-Botschafters nominiert. dpa

US-Botschaft in Berlin

Donald Trump hat den ehemaligen Diplomaten Richard Grenell für den Posten des Deutschland-Botschafters nominiert.

WashingtonDer ehemalige Diplomat und TV-Kommentator Richard Grenell soll Medienberichten zufolge US-Botschafter in Deutschland werden. Präsident Donald Trump habe dem 50-Jährigen den Posten bei einem Treffen im Weißen Haus vergangene Woche angeboten, meldete die „New York Times“ am Donnerstag (Ortszeit). Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht. Grenell postete ein Foto des Treffens mit der Unterschrift „Danke, Mr. President“ auf Twitter.

Grenell gilt als einer der ersten und stärksten Unterstützer von Donald Trump, vor allem im Bereich der Außenpolitik. Unter dem früheren republikanischem Präsidenten George W. Bush war Grenell US-Sprecher bei den Vereinten Nationen und arbeitete auch kurz für den Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney.

Der im Bundesstaat Michigan geborene Polit-Kommentator mit eigener Beraterfirma tritt oft beim konservativen Sender Fox News auf, seine Beiträge erschienen unter anderem im „Wall Street Journal“, bei „Politico“, CBS News oder CNN.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×