Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.05.2015

12:02 Uhr

Russen im Ausland

Moskau wirft USA „Jagd“ auf Russen vor

„Jagd“ auf Russen im Ausland:? Das wirft der Kreml den USA vor. Demzufolge bestünde für Russen die Gefahr, auf Reisen von amerikanischen Sicherheitsorganen festgenommen zu werden. Die Propaganda geht sogar noch weiter.

Von der Festnahme durch US-Behörden bedroht? Russische Touristen im ägyptischen Scharm el-Scheikh. Reuters

Russische Touristen in Ägypten

Von der Festnahme durch US-Behörden bedroht? Russische Touristen im ägyptischen Scharm el-Scheikh.

MoskauRussland hat den USA vorgeworfen, „Jagd“ auf russische Bürger im Ausland zu machen - und eine Warnung an seine Staatsangehörigen ausgesprochen. Es bestehe weiter die Gefahr, dass Russen auf Reisen auf Veranlassung amerikanischer Sicherheitsorgane festgenommen würden, behauptete das Außenministerium in Moskau nach einem Bericht des Radiosenders Echo Moskwy am Samstag.

Die Behörde berief sich auf mehr als ein Dutzend Fälle. Damit bekräftigte die russische Führung ähnliche Reisewarnungen aus den Jahren 2014 und 2013. Das Verhältnis zwischen Russland und den USA ist vor allem wegen der Ukrainekrise zerrüttet.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×