Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.11.2014

19:32 Uhr

Russische Medienberichte

Russland weist lettischen Ex-Abgeordneten wegen Spionage aus

Die Beziehungen zwischen Lettland und Russland sind ohnehin getrübt. Das jüngste Ereignis dürfte das nicht verbessern: Moskau wirft einem lettischen Ex-Abgeordneten Spionage vor und wirft ihn aus dem Land.

Uhr des Kreml: Der aus Russland ausgewiesene Cholostow gilt als Fürsprecher der russischsprachigen Minderheit in Lettland. dpa

Uhr des Kreml: Der aus Russland ausgewiesene Cholostow gilt als Fürsprecher der russischsprachigen Minderheit in Lettland.

MoskauRussland hat einen früheren lettischen Abgeordneten wegen Spionagevorwürfen festgenommen und dann ausgewiesen. Alexej Cholostow sei beim Versuch erwischt worden, die Rekrutierung russischer Agenten für den lettischen Geheimdienst vorzubereiten, meldete die Nachrichtenagentur Interfax am Sonntag. Der russische Sender NTV zeigte offenbar mit einer versteckten Kamera aufgezeichnete Aufnahmen, auf denen Cholostow angibt, vor mehreren Jahren vom lettischen Geheimdienst angeworben worden zu sein.

Cholstow sagte der lettischen Nachrichtenagentur Leta, er sei "überrascht" über die Vorwürfen. Er selbst sei über die Spionageaffäre nicht informiert. Ein Sprecher des Außenministeriums in Riga sagte im lettischen Rundfunk, das russische Verhalten sei "extrem bedauerlich". Derartige Vorfälle hätten sich in jüngster Zeit leider gehäuft.

Russlands Wirtschaft

Einwohner

143,3 Millionen (Stand: 2013).

Gasproduktion

2012: 654,5 Milliarden Kubikmeter.

Erdölproduktion

2012: 517,9 Millionen Tonnen.

Bruttoinlandsprodukt

2014: ~ 2215,4 Milliarden US-Dollar

Inflationsrate

2012: 5,1 Prozent

2013: 6,7 Prozent*

2014: 5,7 Prozent*

*) Schätzung bzw. Prognose

Arbeitslosenquote

2010: 7,5 Prozent.

2011: 6,6 Prozent.

2012: 5,6 Prozent.

Haushaltssaldo

2010: -4,0 Prozent des BIP

2011: 0,8 Prozent des BIP

2012: -0,1 Prozent des BIP

Leistungsbilanzsaldo

2010: 4,4 Prozent des BIP, brutto.

2011: 5,1 Prozent des BIP, brutto.

2012: 3,7 Prozent des BIP, brutto.

2013: 2,9 Prozent des BIP, brutto.*

2014: 2,3 Prozent des BIP, brutto.*

*) Schätzung bzw. Prognose

Währungsreserven

2010: 432,95 Milliarden US-Dollar.

2011: 441,16 Milliarden US-Dollar.

2012: 473,11 Milliarden US-Dollar.

Der aus Russland ausgewiesene Cholostow gilt als Fürsprecher der russischsprachigen Minderheit in Lettland. Vergangenes Jahr zog er sich aus der Politik zurück und startete eine neue Karriere im Immobilienhandel. Die Beziehungen zwischen Moskau und Riga haben sich durch die Ukraine-Krise erheblich eingetrübt. Der Baltenstaat trat 2004 der Europäischen Union bei, ist aber nach wie vor von russischen Gaslieferungen abhängig.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×