Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2015

17:41 Uhr

Russland

Moskau exportiert Waffen für über 15 Milliarden Dollar

Die russische Rüstungsindustrie boomt. Laut Präsident Putin hat das Land 2014 Waffen für mehr als 15 Milliarden Dollar exportiert. Und die Auftragsbücher der Unternehmen bleiben gut gefüllt.

Militärparade in Moskau: Russland hat 2014 Waffen für mehr als 15 Milliarden Dollar ausgeführt. AFP

Militärparade in Moskau: Russland hat 2014 Waffen für mehr als 15 Milliarden Dollar ausgeführt.

MoskauRussland hat im vergangenen Jahr nach den Worten von Präsident Wladimir Putin für mehr als 15 Milliarden Dollar Waffen exportiert. Zudem seien bereits neue Aufträge im Umfang von 14 Milliarden unterzeichnet worden, ergänzte Putin am Dienstag.

Russland ist nach den USA der weltweit zweitgrößte Rüstungsexporteur. Putin zufolge wurden im vergangenen Jahr mehr als 60 Länder beliefert. Russland plane, seine Exporte in den asiatisch-pazifischen Raum, nach Afrika, Lateinamerika und in die Karibik auszubauen, fügte Putin hinzu. Besonders angesichts der schwierigen geopolitischen Lage sei der Export von Hochtechnologie-Gütern für sein Land sehr wichtig.

Deutschlands Handel mit Russland

Deutschland und Russland...

...sind wirtschaftlich eng verwoben. Daimler ist am russischen Lkw-Hersteller Kamaz beteiligt, die BASF-Tochter Wintershall arbeitet eng mit Gazprom zusammen, Siemens unterhält eine Partnerschaft mit der Russischen Staatsbahn RZD.

76,5 Milliarden Euro

2013 tauschten beide Länder Güter im Wert von rund 76,5 Milliarden Euro aus. Dabei überstiegen die Importe aus Russland die Exporte.

Erdöl und Erdgas...

...machten drei Viertel der Importe aus Russland aus, die sich insgesamt auf 40,4 Milliarden Euro beliefen.

Im Gegenzug...

...lieferte Deutschland dem Statistischen Bundesamt zufolge Waren im Wert von 36,1 Milliarden Euro nach Russland.

Autos, Maschinen und Chemie

An der Spitze standen die Maschinenbauer (8,1 Milliarden Euro), die Autoindustrie (7,6 Milliarden Euro) und die Chemiebranche (3,2 Milliarden Euro).

Deutschland...

...liegt hinter China auf Rang zwei der Lieferländer Russlands.

Russland hingegen...

...ist der elftwichtigste Absatzmarkt für die deutsche Exportwirtschaft.

Wegen der Ukraine-Krise sind die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen derzeit äußerst gespannt. Der Regierung in Moskau wird vorgeworfen, die Separatisten im Osten der Ukraine militärisch zu unterstützen. Die russische Wirtschaft leidet stark unter dem Ölpreisverfall.

Von

rtr

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Vittorio Queri

27.01.2015, 17:54 Uhr

>> Moskau exportiert Waffen für über 15 Milliarden Dollar >>

Obama dufte die Russischen Waffen in Indien in Augenschein nehmen. Hoffentlich hat der Friedensnobelpreisträger-Schurke dabei was gelernt !

Die Amis geben direkt und indirekt 80 % Ihres Haushaltes für Waffen aus !

Und das Militärbudget der Amis ist 10 mal so groß wie das der Russen !

Account gelöscht!

27.01.2015, 18:00 Uhr

Moskau exportiert Waffen für über 15 Milliarden Dollar

---------------------------------------------------------

RICHTIG SO von Russland !

Und jetzt sollte Russland mit SAUDI-ARABIEN ...

so viele Waffen Geschäfte abschließen...

dass SAUDI-ARABIEN in den nächsten 100 Jahren...

keinerlei Waffen mehr von Europa benötigt...

als QUITTUNG AN DIE VERSAGENDE DEUTSCHE POLITIK !!!!!






Frau Helga Trauen

27.01.2015, 20:02 Uhr

Wieviel exportieren die USA? Wo ist der amerikanische Militärisch-Technische Komplex dabei, neue NATO-Staaten mit Waffen zu überhäufen? Natürlich nur im Dienst der "westlichen Werte". Irak, Libyen, Syrien und die Ukraine als beste Beispiele...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×