Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2013

12:19 Uhr

Schutztruppe

Selbstmordattacke auf Isaf-Soldaten

Im Osten Kabuls wurde eine Isaf-Kampftruppe – darunter auch Einheiten des Bundeswehr – Opfer eines Selbstmordanschlags. Eine Autobombe verursachte eine mächtige Explosion.

Afghanistan-Schutztruppen: Afghanische Kräfte sollen die Sicherheit im Land inzwischen selbst garantieren. AFP

Afghanistan-Schutztruppen: Afghanische Kräfte sollen die Sicherheit im Land inzwischen selbst garantieren.

KabulAuf einen Konvoi der Afghanistan-Schutztruppe Isaf in Kabul ist am Freitag ein Selbstmordanschlag verübt worden. Dies teilte die afghanische Polizei mit.

Die Autobombe verursachte im Osten der afghanischen Hauptstadt eine mächtige Explosion, wie Sprecher Haschmat Stanakza sagte. Offen blieb zunächst, ob es Verletzte oder Tote gab. Fernsehbilder zeigten die über die Straße verstreuten Reste des explodierten Autos sowie mehrere gepanzerte Fahrzeuge in der Nähe.

Die Isaf-Kampftruppen - darunter auch Einheiten der Bundeswehr - sollen im Laufe des nächsten Jahres komplett abziehen. Die Sicherheitslage im Land ist jedoch weiter instabil. Afghanische Kräfte sollen die Sicherheit im Land inzwischen selbst garantieren.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×